Frage Was sind die Vorteile von SAS gegenüber SATA-Laufwerken? [geschlossen]


Was bringt es, SAS-Laufwerke über SATA-Laufwerke zu kaufen oder umgekehrt?


47
2018-05-16 22:02


Ursprung


mögliches Duplikat von Warum ist Enterprise Storage so teuer? - Andrew


Antworten:


SAS = SCSI = Verwaltbarkeit, insbesondere unter Last, sowie bessere Fehlerdiagnose und -abstimmung. Spendy und niedrige Kapazität / £ $ €.

SATA = Wert, Kapazität und angemessene Leistung für viele Lasten, aber beachten Sie, dass 99% der SATA-Laufwerke nicht 24/7/365 unter Zwang funktionieren. Wenn Sie sie unter eine ausgelastete Server-Workload setzen, kann sich dies dramatisch auf die MTBF auswirken.

Ich würde SATA für alles außer Server und Top-End-Workstation empfehlen. Sie können SAS für DB-Arbeit insgesamt nicht schlagen.


26
2018-05-16 22:16



Sie vergessen die Geschwindigkeit, weshalb Sie SAS für DBs nicht schlagen können - Vinko Vrsalovic
Viele Anbieter verkaufen jetzt SAS-Laufwerke mit hoher Kapazität ("Near line SAS"), die nur SATA-Laufwerke mit einer anderen Schnittstelle sind. Diese Laufwerke bieten keine der oben aufgeführten SAS-Vorteile. Sie bestehen aus Gründen der Kompatibilität in einer gesamten SAS-Umgebung. Ich habe nur diese von Server-Anbietern (wie Dell) gesehen, also weiß ich nicht, ob Sie diese Diskrepanz beim Kauf von Aftermarket-Laufwerke finden werden. - sh-beta
@Vinko - die Verbindungsgeschwindigkeiten von SAS und SATA sind beide ziemlich vergleichbar (beide haben 300 & 600MBps Varianten), aber auf Einzelbenutzer-Aufgaben wird eine 10Krpm SAS Festplatte nicht viel schneller als eine 10Krpm SATA Festplatte sein. Natürlich gibt es 15Krpm SAS-Festplatten, wenn ich nicht sicher bin, ob es in der SATA-Welt dasselbe gibt. Aber Sie haben insgesamt recht, wegen der Warteschlangenverwaltung. @ sh-beta Ich habe die Dell nicht gesehen, aber ich weiß, dass die HP sind entweder SATA und als solche oder FATA beworben, die nicht das gleiche ist, sie sind SATA in vielerlei Hinsicht, aber mit vielen der Management-Eigenschaft und Langlebigkeit erwartet von SAS-Festplatten. - Chopper3
@ Sh-Beta Seagate haben 1 TB 7k2 SAS Barracuda-Laufwerke. Sie sind teurer als ihre SATA-Gegenstücke, und meiner Erfahrung nach viel schlechter. - Daniel Lawson
@Daniel Lawson, Seagate hat jetzt eine 2TB SAS 3.5 Festplatte - weiß nicht, ob sie versenden - Chopper3


Ihre Frage besteht aus zwei Teilen. Vereinfacht gesagt besteht eine Festplatte aus der Hardware und dem Controller. Normalerweise, wenn Leute "SAS" oder "SATA" sagen, beziehen sie sich auf den Controller. Im Prinzip ist SAS ein ausgefeilteres Protokoll, obwohl es in der Praxis für Server mit bis zu 8 Platten wahrscheinlich keinen großen Unterschied gibt.

Zur Hardware: Festplatten-Hardware kommt in Abhängigkeit von der Suchzeit tendenziell in zwei Klassen. Schnelle Festplatten haben eine Suchzeit von 3 bis 4 Millisekunden, während die langsameren Festplatten eine Suchzeit von 7 bis 9 Millisekunden haben. (Ich sage "langsamer", aber 7-9ms ist immer noch ziemlich schnell!).

Im Allgemeinen sind SAS-Controller auf schnellen Festplatten installiert, während SATA-Controller auf langsameren Festplatten installiert sind, obwohl es Ausnahmen gibt. Zum Beispiel haben die Velociraptor-Festplatten von Western Digital einen SATA-Controller, aber eine Suchzeit von 3 ms. Wenn also "SAS-Festplatten" gesagt werden, bedeutet dies normalerweise "schnelle Festplatten mit einem SAS-Controller", während "SATA" "langsamere Festplatten mit einem SATA-Controller" bedeutet.

Alles sehr gut, aber um Ihre Frage wirklich zu beantworten, ist die Suchzeit sehr wichtig, wenn die Festplatten viel zufälligen Zugriff haben. Gute Beispiele dafür sind SQL Server und Exchange. Wenn die Festplatten ein Flaschenhals sind, sind SAS-Festplatten viel schneller als SATA. Es gibt jedoch zwei Punkte zu machen.

Erstens wird ein guter Controller viel Unterschied machen. Ich benutze Dells und mag besonders die Perc5 / i und 6 / i Controller. Ich habe mehrere 2950er mit 6 SATA-Festplatten auf einem Perc5 / i als RAID 5, und diese sind verdammt schnell. Vielleicht sind sie nicht so schnell wie 6 SAS-Festplatten, aber sie sind schneller als eine 4 SCSI 320-Disk RAID 5 auf einem Perc 4 / e, die ich in den älteren 2850-Servern verwendet habe.

Zweitens, obwohl SATA-Festplatten langsamer als SAS sind, wird die Festplattengeschwindigkeit in vielen kleinen Unternehmen kein Flaschenhals sein.

Eine letzte Überlegung ist, dass SCSI-Festplatten traditionell (viel) zuverlässiger als SATA waren, nicht weil der Controller auf einen höheren (und teureren!) Standard gebaut wurde. Jetzt, da Sie Marken wie die Western Digital RE3 SATA-Festplatten speziell für Server entwickelt haben, bin ich mir nicht sicher, ob das immer noch so ein Problem ist.

JR


16
2018-05-17 07:34



3-4ms ist langsam, wenn man sie mit einer SSD vergleicht. - Mircea Chirea


Hier sind einige Notizen von Wikipedia zum Thema (Serial angeschlossenes SCSI):

SAS vs. SATA-Systeme identifizieren SATA   Geräte nach ihrer Portnummer verbunden   an den Host-Bus-Adapter, während SAS   Geräte werden eindeutig identifiziert durch   ihr weltweiter Name (WWN).

SAS-Protokoll unterstützt mehrere   Initiatoren in einer SAS-Domäne, während SATA   hat keine analoge Bestimmung.

Die meisten SAS-Laufwerke bieten gekennzeichnete Befehle   Warteschlangen, während die meisten neueren SATA-Laufwerke   native Befehlswarteschlange bereitstellen   davon hat seine Vor- und Nachteile.

SATA folgt dem ATA-Befehlssatz und   unterstützt also nur Festplatten und   CD / DVD-Laufwerke. In der Theorie auch SAS   unterstützt zahlreiche andere Geräte   einschließlich Scanner und Drucker.   Dieser Vorteil könnte jedoch auch sein   mot, wie die meisten solcher Geräte auch haben   über solche Busse alternative Wege gefunden   als USB, IEEE 1394 (FireWire) und   Ethernet.

SAS-Hardware ermöglicht Multipfad-E / A   Geräte während SATA (vor SATA II)   nicht. Gemäß Spezifikation, SATA II   nutzt Port-Multiplier zu   Port-Erweiterung erreichen. Irgendein Hafen   Multiplikator-Hersteller haben   Implementierung von Multipfad-E / A über Port   Multiplikator-Hardware.

SATA wird als Allzweckprodukt vermarktet   Nachfolger von parallelen ATA und hat   werden [Aktualisierung] im Verbraucher üblich   Markt, während die teurere SAS   zielt auf kritische Serveranwendungen ab.

SAS Fehler-Wiederherstellung und -reporting verwenden   SCSI-Befehle, die mehr haben   Funktionalität als der ATA SMART   Befehle, die von SATA-Laufwerken verwendet werden.

SAS verwendet höhere Signalspannungen   (800-1600 mV TX, 275-1600 mV RX) als   SATA (400-600 mV TX, 325-600 mV RX).   Die höhere Spannung bietet (unter anderem   Funktionen) die Fähigkeit, SAS in zu verwenden   Server-Backplanes.

Wegen seiner höheren Signalisierung   Spannungen, SAS kann Kabel bis zu 8 m verwenden   (26 ft) lang, SATA hat eine Kabellänge   Grenze von 1 m (3 ft).


0
2018-05-16 22:17



Ich bin glücklich darüber, dass ich hier richtig verstanden werde, und entschuldige, negativ zu sein, aber ich denke, es gibt eine allgemeine Regel für SF, die du nicht von irgendwoher wegschneiden solltest - obwohl die Verknüpfung in Ordnung ist, ebenso wie das Umschreiben Entschuldigung, ein Grumpel zu sein. - Chopper3
Ich dachte darüber nach, einen Link zu veröffentlichen, aber ich dachte, die Informationen könnten hilfreich sein, um nur im Voraus zu sehen. So notiert für die Zukunft. - Chris Thompson
Ich verstehe, es ist keine Biggie, dachte nur, dass du es wissen solltest - und ich habe dich nicht runter gelinkt, es gibt einige, die mit ihrer Verachtung ein bisschen zu liberal sind, wenn du mich fragst - du solltest meinen Beitrag über Cydia auf iPhones sehen downvotes! :) - Chopper3
@ chopper3: Interessante Theorie, ich habe einige meiner Antworten mit Links zu Wiki downvoted, während spätere Antworten mit c'n'p aus dem Artikel, mit dem ich verlinkt bin, aufgewertet werden. - vartec
Ich denke, es ist, weil das Posten von Wikipedia-Inhalten ein bisschen wie ein Wörterbuch zitiert. Jeder kann diese Informationen nachschlagen. Deshalb kommen die Leute nicht hierher. - Andrew Ensley