Frage Hat SpinRite das, was es vorgibt zu tun? [geschlossen]


Ich habe keine echte (d. H. Professionelle) Erfahrung mit Steve Gibson SpinRite also möchte ich dies der SF-Community mitteilen. Macht SpinRite tatsächlich, was es behauptet? Ist es ein gutes Produkt zu verwenden? Mit einer angemessenen Backup-Lösung und RAID-Fehlertoleranz habe ich nie Bedarf dafür gefunden, aber ich bin neugierig.

Es scheint einige widersprüchliche Nachrichten darüber zu geben und keine harten Daten zu finden.

Auf der einen Seite habe ich gehört, dass viele Privatnutzer behaupten, dass es ihnen geholfen hat, aber ich habe gehört, dass Heimnutzer viele Dinge sagen - die meiste Zeit haben sie nicht das Wissen oder die Erfahrung, um genau zu beschreiben, was wirklich passiert ist. Auf der anderen Seite, Steve eigene Beschreibung und Dokumentation geben mir auch keine warme verschwommenes darüber.

Also, was ist die Wahrheit der Sache? Würdest du es benutzen?


65
2017-08-07 22:40


Ursprung


Es klingt für mich so, als ob du dir nicht sicher bist, was du denkst. Vielleicht könnten Sie es ausarbeiten. - John Gardeniers
Ich bin verwirrt, warum du das sagst. Nach dem, was ich gelesen habe, versucht es nicht, die Daten von einem fehlerhaften Laufwerk wiederherzustellen? - romandas
Zu Ihrer Information, ich habe den Spinrite-Tag nicht absichtlich verwendet. Es wurde nur für einen Post verwendet und benötigen wir wirklich Tags für jede Software-App? Jeder Google-Sucher wird in der Frage auf "dritzeln" stoßen. - romandas
Leute - wir haben diese Frage zu Tode geprügelt. Bitte höre auf, Antworten zu posten, die der bereits angenommenen Antwort keinen Wert hinzufügen. Ich würde dafür stimmen, es zu schließen, aber keiner der verfügbaren Gründe für das Schließen ist relevant. - romandas
Wenn Sie das Gefühl haben, dass es genug Antworten gegeben hat, ignorieren Sie einfach neue. Es ist einfach nicht so eine große Sache. - John Gardeniers


Antworten:


Ich hatte eine recht gute Erfahrung mit SpinRite, aber ich denke, dass es sehr überbewertet ist. In der Tat könnte es einfach zu schlau für sein eigenes Wohl sein. Es gibt kostenlose Lösungen, die genauso gut funktionieren (die kostenlosen funktionieren sogar noch besser).

Wir hatten ein 200-GB-NTFS-Laufwerk, das plötzlich katastrophal versagte. Dies sollte das "geteilte" Laufwerk sein, auf dem die Leute nur vorübergehend etwas wegwarfen, aber es verwandelte sich in ein riesiges Daten-Repository, das verschiedene Backups enthielt, sowie eine Reihe von Dateien, die niemand störte. Wenn das Laufwerk nicht mehr funktionierte, konnten wir es nicht installieren, egal wie oft wir chkdsk oder andere Tools starteten.

Am Ende kauften und liefen wir SpinRite, das mehr als 1 Monat lief. Jedes Mal, wenn es einen fehlerhaften Cluster gefunden hat, hat es Stunden damit verbracht, Daten wiederherzustellen. Wieder lief es über einen Monat nonstop und versuchte Daten von einem defekten 200-GB-Laufwerk wiederherzustellen. (In der Verteidigung von SpinRite kann es ein Laufwerk in nur wenigen Stunden scannen, wenn es keine physischen Defekte gibt.) SpinRite war schließlich in der Lage, alle unsere Dateien wiederherzustellen, obwohl sich viele der größeren sowieso als korrupt erwiesen haben. SpinRite machte den Antrieb auch wieder montierbar. Also würde ich definitiv sagen, dass es etwas getan hat.

Aber trotz der Tatsache, dass es funktionierte, weiß ich nicht, ob es mehr half, als nur von einer Linux-CD zu booten und dd auszuführen, um das gesamte Laufwerk in eine Datei zu kopieren. Es gibt etwas, das man sagen kann, wenn man einen sterbenden Datenträger einen ganzen Monat lang nicht laufen lässt, wie es stirbt!  Physische Defekte scheinen sich auszubreiten. Es würde mich nicht überraschen, wenn sich die Festplatte während der Ausführung von SpinRite noch weiter verschlechtern würde. Persönlich würde ich die Daten lieber so schnell wie möglich von der Festplatte holen, mehrere Backup-Images erstellen und versuchen, die Dateien offline zu reparieren.

Wir mussten in letzter Zeit andere Daten wiederherstellen und dd hat großartige Arbeit geleistet. Sie können ihm sagen, alle guten Daten vom Laufwerk zu kopieren, dann können Sie es noch ein paar Mal ausführen, um zu versuchen und mehr zu versuchen (d. H. Kleinere Blockgrößen verwenden), Daten aus den fehlerhaften Bereichen zu ziehen.

Wenn du eine Stunde Zeit hast, würde ich sagen, dass es deine Zeit wert ist, dd zu lernen, anstatt SpinRite zu kaufen: http://www.debianadmin.com/recover-data-from-a-dead-hard-drive-using-dd.html

Oder gehen Sie die etwas einfachere Route und laden Sie einfach dd_rescue: http://www.garloff.de/kurt/linux/ddrescue

Wenn Sie SpinRite weiterhin ausführen möchten, empfehle ich Ihnen, dies zu tun, NACHDEM Sie alle vorhandenen Daten vom Laufwerk kopiert haben, nur für den Fall, dass das Laufwerk über einen längeren Zeitraum läuft, wird es weiter verschlechtert.

Jedes Mal, wenn Sie ein neues Laufwerk erhalten, sollten Sie von einer Linux-CD booten und Badblocks ausführen, um es auf Fehler zu überprüfen. Sie sollten auch regelmäßig Ihre Laufwerke auf Degradation überprüfen. Wir hatten mindestens zwei brandneue Laufwerke mit Defekten und drei oder vier weitere innerhalb weniger Monate (obwohl wir vor der Inbetriebnahme gründliche Tests durchgeführt hatten).

Beachten Sie, dass Sie Badblocks als root ausführen müssen oder die Befehle mit "sudo" voranstellen, wenn Sie von einer Ubuntu Live-CD booten.

Brandneue Laufwerke (Warnung: zerstört alle Daten!):

badblocks -wvs /dev/sd#

oder

badblocks -wvs /dev/hd#

Laufende Laufwerke (Nur-Lese-Test):

badblocks -vs /dev/sd#

oder

badblocks -vs /dev/hd#

Wobei # die Laufwerksnummer in Linux ist. IDE-Laufwerke heißen normalerweise / dev / hd # und SCSI (und oft SATA) Laufwerke sind / dev / sd #.

Weitere Informationen zu Badblocks finden Sie hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Badblocks

Übrigens, obwohl dd und badblocks Linux-Programme sind, können Sie sie auf NTFS-Laufwerken verwenden, und Sie können sogar NTFS-Partitionen unter Linux einbinden, unabhängig davon, ob Sie MBR-Partitionen, dynamische Festplatten oder GPT-Festplatten verwenden.

Steves Dokumentation diskutiert eine Menge hypothetischer Probleme, mit denen SpinRite theoretisch helfen könnte. Zum Beispiel: Daten, die im Laufe der Zeit verschwinden und durch das Lesen jedes Blocks und erneutes Schreiben auf die Festplatte "aufgefrischt" werden müssen, oder der Gedanke, den Lesekopf auf beiden Seiten eines Blocks immer wieder neu zu positionieren, wird Ihnen schließlich erlauben, statistisch zu erraten die ursprünglichen Daten, die in diesem Block gespeichert sind. Logischerweise machen diese Dinge Sinn, aber ich denke, dass sie nur Lösungen für akademische Probleme sind, die in der realen Welt vielleicht gar nicht auftauchen. (Zumindest mit Festplatten - vielleicht Zip-Platten und solche waren anfälliger für Daten verblassen.) Wenn Steve Papiere zu den Themen zitierte, oder wenn diese Techniken experimentell nachgewiesen worden waren, um effektiv zu sein, dann würde ich erwarten, dass dort zu sein viele Open-Source- oder kommerziell verfügbare SpinRite-Klone. Es wäre durchaus möglich, dass ein durchschnittlicher Skriptprogrammierer ein Python-, Perl- oder UNIX-Shellskript schreiben würde, das alle dokumentierten Funktionen von SpinRite enthält.


58
2018-01-14 00:52



Beeindruckend. +1 für tolle Infos zu Badblocks. - Kamil Kisiel
Hast du in einen Gefrierbeutel gesteckt und die Festplatte erst eingefroren? Es hilft einer sterbenden Festplatte, lange genug zu arbeiten, um sie zu mounten und zu kopieren. Manchmal. - dlamblin
Die Bemerkungen zu: Steve sind nicht relevant. Diese Antwort ist informativ, könnte aber bereinigt werden, indem sie entfernt werden. - Ethan Post
@Ethan: Danke, ich habe den Artikel aktualisiert. Ich habe versucht, darauf hinzuweisen, dass SpinRite möglicherweise zu clever für sein eigenes Wohl ist - d. H., Dass Steve die Angewohnheit hat, seine Lösungen zu übersteuern, ohne die Probleme genau zu untersuchen. Zum Beispiel schrieb er zwei Utilities in Assembly, um einige Netzwerkports in Windows zu aktivieren / deaktivieren und schrieb einen großen, langen Artikel darüber - nur um später herauszufinden, dass er das Gleiche hätte tun können, indem er eine Box deaktiviert hatte Windows. - rob
@Alex: SpinRite ist ähnlich wie chkdsk oder badblocks; es versucht nur viel härter. Es ist umstritten, wie viel schwieriger es wirklich ist, es zu versuchen. Während der Kopf vor und zurück schwingt und versucht, einen schlechten Block zu lesen, könnte er auch Staub über die Platten schaben und sie noch mehr beschädigen. Das Bereinigen der Daten ist gut, aber es ist schlecht, mehr Verschleiß an einem bereits im Sterben liegenden Laufwerk zu verursachen. Ich denke, wenn Sie bereits SpinRite haben und es ausführen möchten, sollten Sie dies erst tun, nachdem Sie die vorhandenen Daten kopiert haben. Führen Sie dann SpinRite aus, kopieren Sie die Daten erneut und sehen Sie, was sich geändert hat. Ebenfalls Danke! :) - rob


Nachdem ich in der Vergangenheit Festplattenlaufwerk-Firmware geschrieben habe (in den 80er Jahren), gibt es hier viele Missverständnisse darüber, was Laufwerk-Firmware tut. Ich habe auch viel Zeit in den GRC-Foren verbracht, bin aber in keiner Weise mit SpinRite als Benutzer verbunden.

Erstens, Laufwerk Firmware hat immer wiedergewonnene und neu gemappte Sektoren seit mindestens den 80er Jahren (ich schrieb Firmware, um das damals zu tun). Das ist absolut nichts Neues. Wenn Laufwerke einen Problemsektor treffen, führen sie mehrere Wiederholungen selbst durch, aber die Anzahl ist begrenzt, da das Laufwerk nicht mehrere Sekunden mit einem Lesebefehl ausführen darf - viele Betriebssysteme werden verärgert, wenn das Laufwerk einen Befehl nicht ausführt gut unter einer Sekunde. Wenn das Laufwerk die Daten wiederherstellen kann, wird der Sektor normalerweise automatisch neu zugeordnet, wenn der Fehler mehr als ein einmaliger Schluckauf ist. So Programme wie chkdskoder dd Das einfache Lesen des Laufwerks wird dieses Verhalten ebenso wie SpinRite auslösen.

Die eigentliche Frage ist, was passiert, wenn die Laufwerks-Firmware die Sektordaten nicht wiederherstellen kann. Was SpinRite tun wird, ist, dass die meisten anderen Programme nicht tausende von Wiederholungen durchführen müssen, um zu sehen, ob es die Festplatte dazu bringen kann, die Daten einmal erfolgreich zu lesen. Wenn dies geschieht, weist SpinRite das Laufwerk an, den Sektor neu zuzuordnen und schreibt die wiederhergestellten Daten dorthin. Meiner Erfahrung nach haben mehrere erneute Lesevorgänge und Suchvorgänge eine begrenzte Erfolgsrate, und wie andere hier angemerkt haben, kann dies dazu führen, dass die verbleibende begrenzte Lebensdauer eines fehlerhaften Laufwerks genutzt wird. Daher ist es immer eine gute Idee, es zu benutzen ddoder chkdsk bevor Sie SpinRite ausprobieren.

Das Problem besteht darin, dass das Laufwerk die Daten nicht wiederherstellen kann, unabhängig davon, wie viele erneute Lesevorgänge und Suchvorgänge versucht werden. SpinRite liest die rohen unkorrigierten Daten aus dem Sektor viele Male und führt eine statistische Analyse durch, um zu versuchen, die tatsächlichen Daten wiederherzustellen. Er weist dann das Laufwerk an, den Sektor neu zuzuordnen und schreibt die wiederhergestellten Daten dorthin. Dieser Teil von SpinRite ist einzigartig, soweit ich weiß, und es ist ein letzter Versuch, wenn alles andere gescheitert ist. Als Ergebnis habe ich mit SpinRite Daten wiederhergestellt, die kein anderes Programm (dd, Herstellerdiagnose, etc.) konnte. Aber wenn Sie SpinRite ausführen, müssen Sie akzeptieren, dass die wiederhergestellten Daten möglicherweise nur teilweise korrekt sind. SpinRite hat auch die Wirkung, alle fehlerhaften Blöcke abzubilden, wodurch das Laufwerk wieder verwendbar wird. Aber das Schreiben in alle schlechten Sektoren wird das auch tun, und dies kann mit erledigt werden badblocks.

Natürlich sind einige Laufwerke eine verlorene Ursache, die kein Programm speichern kann. Wenn Sie die Daten wirklich benötigen, nehmen Sie das Laufwerk zu einem Laufwerks-Wiederherstellungshaus, das versuchen wird, fehlerhafte Teile des Laufwerks und andere Techniken zu ersetzen, um so viele Daten wie möglich zurückzugewinnen. Sei bereit, tausende von Dollar auszugeben. Es ist ein sehr arbeitsintensiver Prozess, der teure Reinräume erfordert, und diese Orte müssen Lagerbestände an Ersatzteilen für jedes kommerziell freigegebene Laufwerk führen, das Jahre zurückliegt.

Momentan arbeitet Steve an der Version 7 von SpinRite, die eine ähnliche Datenrettung beinhaltet dd_rescue genauso wie das Sektor-Recovery-Zeug, das er jetzt tut. Angeblich wird dies getan werden, bevor er sich auf einzelne schlechte Sektoren konzentriert, so dass er nicht das Leben eines sterbenden Laufwerks auf die Wiederherstellung nur eines Sektors verbrauchen wird.


28
2017-09-11 20:17



Ich denke, die meisten Leute haben Bedenken in Steves unzähligen Fehltritten und wenn das Programm eine geheime Soße hätte, hätte es jemand inzwischen herausgefunden und versucht es zu kopieren. - Chris S
Wunderbare Antwort, es ist großartig, Einsicht von jemandem zu bekommen, der eine Weile "hinter den Kulissen" war. Ich würde immer noch wünschen, dass Sie einen größeren Wert auf den möglichen Datenverlust legen, indem Sie die Festplatte stärker belasten, wenn sie bereits versagt, als eine solche sollte Geh zu einem Drive-Recovery-Haus (wie du erwähnt hast). - pauska
Tenner, haben Sie irgendwelche Details darüber, welcher Befehl von der ATA-Befehlsspezifikation würde erlauben, einen "unkorrigierten" Sektor zu lesen? Soweit ich weiß, ist dies weder möglich noch wünschenswert, da das Aufzeichnen und Lesen der Oberfläche einen statistischen Ansatz erfordert und unvermeidlich Fehler erzeugen würde, die durch die in dem Fehlerkorrekturcode enthaltenen redundanten Informationen korrigiert werden müssten. - the-wabbit
Früher war das mit dem Read Long-Befehl möglich, der die Rohdaten vom Sektor zurück zum Host schickte, vorausgesetzt, das Laufwerk hat einen vollen Sektor an Daten erhalten (manchmal ist der Sektor so stark beschädigt, dass er das nicht einmal tun kann) egal wie korrupt die Daten sind). Der ursprüngliche Zweck bestand darin, Host-Tests der ECC-Robustheit des Laufwerks zu ermöglichen. Steve hat nie gesagt, ob er das benutzt oder nicht. Der Befehl Long lesen wurde jedoch aus den letzten Versionen der ATA-Spezifikation entfernt. Wenn Steve das aktuell nutzt, weiß ich nicht, was er in Zukunft tun wird. - tenner
READ LONG wurde ab ATA4 als obsoloete markiert. Dies würde bedeuten, dass es seit ungefähr 20 Jahren weg ist. Der Punkt, den ich versuche zu machen, ist das wahrscheinlich dort ist kein Befehl zum Lesen roher unkorrigierter Daten von einem LaufwerkSomit hat SpinRite keine Möglichkeit, das zu erreichen, was sie vorgibt. - the-wabbit


SpinRite war ein großartiges Programm in der Zeit, in der es vor langer Zeit geschrieben wurde. Damals würde es schwarze Magie tun, um Laufwerke, die scheinbar Toast waren, wiederherzustellen, indem sie dauerhafter waren als die Laufwerks-Firmware selbst.

Aber hier im Jahr 2009 ist es wertlos. Moderne Laufwerke führen komplizierte Sektorzuordnungen und -tests selbst aus, und SpinRite ist viel zu alt, um zu wissen, wie man diese auf allen Laufwerken korrekt anstößt. Was Sie stattdessen tun sollten, ist zu lernen, wie man es benutzt SmartMontools, wahrscheinlich über eine Linux-Boot-CD (da die Hauptzeit sie braucht, ist wenn das Laufwerk schon Toast ist).

Meine übliche Routine, wenn ein Laufwerk zurückgeht, ist, seine Daten mit dd zu sichern, smartmontools auszuführen, um zu sehen, welche Fehler es meldet, einen Selbsttest auszulösen und die Fehler erneut zu überprüfen und dann in die Wiederherstellungssoftware des Herstellers zu starten, um zu sehen, ob Das Problem kann dadurch behoben werden. Die Idee, dass SpinRite mehr über das Laufwerk weiß als die von SMART und den Herstellerwerkzeugen bereitgestellte Schnittstelle, ist mindestens zehn Jahre überholt. Auch wenn Sie die Informationen in die SMART Logs bekommen, hilft Ihnen SpinRite, wenn Sie das Laufwerk als defekt reparieren müssen.

Beachten Sie, dass die gelegentlichen Berichte, die Sie sehen, dass SpinRite Probleme behebt, Zufall sind. Wenn Sie auf einem modernen Laufwerk, das schlecht ist, auf einen Sektor zugreifen, wird das Laufwerk es für Sie häufig von den Ersatzteilen neu zuordnen, die für diesen Zweck bereitgehalten werden. Alles, was SpinRite tat, war Zugang zum schlechten Sektor, es reparierte eigentlich nichts. Das ist der Grund, warum Sie immer noch diese anekdotischen "es funktioniert für mich" -Berichte erhalten - das gleiche wäre viel besser mit einem SMART-Scan erreicht worden.


10
2018-05-23 01:02



Das Erzwingen von Sektor-Remaps ist kein Zufall, der zu Anekdoten führt. Es ist ein wichtiger Teil der Strategie von SpinRite. Auch SpinRite hat Laufwerke zu erkennen bekommen, dass ich smartmontools nicht laufen lassen konnte, weil es "nicht da war". Ich glaube nicht, dass SpinRite 2010 so unentbehrlich ist wie 1999, aber "wertlos", ich denke nicht, ich habe zu viele Laufwerke mit sehr geringem Aufwand gewonnen. Selbst wenn andere Methoden jetzt existieren, können Sie das für das Dienstprogramm nicht schlagen. Einfach booten und ausführen. - kmarsh
kmarsh, ich glaube nicht, dass Sie verstehen, wie Sektor-Neuzuordnung funktioniert. Moderne Laufwerks-Firmware wird einen Sektor automatisch neu zuordnen, wenn JEDER Lese- / Schreibvorgang ein marginales Signal zurückgibt. GRC behauptet, dass SpinRite Scheiben "erfrischt", indem sie Sektor-Neuzuordnung "erzwingt" technisch True, aber auch jeder Befehl, der die gesamte Festplatte liest. Booten Sie eine Live-Linux-CD und führen Sie 'cat / dev / sda> / dev / null' aus, und Sie haben die Festplatte einfach "aufgefrischt", ohne $ 89 zu bezahlen. - Ryan B. Lynch
Ryan, abhängig davon, welche Quelle Sie gelesen haben, über "Current Pending Sector Count", führen erfolgreiche Lesevorgänge nicht immer zu einer Neuzuordnung. Acronis zeigt an es passiert, wenn "immer noch Fehler auftreten." Andere sagen, dass es nur auf Schreibweisen wie dem Wikipedia-Artikel (und das kann bedingt sein). In jedem Fall brauchen Sie SpinRite nicht für diesen Zyklus. Was SpinRite angeblich anders macht, gibt nicht sofort auf anstehende Sektoren auf (ob Dynastat funktioniert, bin mir nicht sicher). - James Snyder
Ryan, Laufwerke ordnen einen Sektor NICHT automatisch neu, wenn sie die Daten nicht wiederherstellen können. Angenommen, sie haben es getan. Was würde das Laufwerk in den Sektor schreiben, nachdem es neu gemappt wurde, da es die Daten aus dem ursprünglichen Sektor nicht wiederherstellen konnte? Und nachdem es neu gemastert wurde, würde der Sektor immer so gut lesen - aber mit den FALSCHEN Daten. Dies ist eine Datenbeschädigung, die kein Laufwerkshersteller wissentlich tut. Auch wenn ein Sektor schlecht ist, wollen viele OEMs keine automatische Neuzuordnung. Sie würden viel mehr Wiederholungen von Hosts zulassen, was unmöglich ist, wenn das Laufwerk den Sektor automatisch neu ablegt. - tenner


Ich kann Ihnen mit Sicherheit sagen, dass dieses Tool Daten wiederherstellen wird, die andere Tools (z dreschen) wird nicht. Daher lohnt es sich, das Laufwerk zu verwenden, wenn das Laufwerk ausgefallen ist. Spinrite hat eine Festplatte für mich wiederhergestellt, wenn alle anderen Tools fehlgeschlagen sind. Es kann jedoch nur bestimmte Arten von Fehlern wiederherstellen und funktioniert nicht jeden Zeit.

Das heißt, es gibt wichtige Fälle, in denen Sie sollten nicht mal Versuch um Ihre Festplatte mit Spinrite oder einer anderen softwarebasierten Lösung wiederherzustellen. Das heißt, wenn Ihre Festplatte aus einem unbekannten Grund fehlgeschlagen ist und die Daten darüber ist absolut kritisch -- Du solltest Sofort den Stecker ziehen die Scheibe und versenden sie direkt an eine professionelle Werkstatt (nicht  Geek-Truppoder Daten Ärzte oder andere Verbrauchergeschäfte), wo sie es auseinanderbauen können, um das Problem zu lösen und zu lösen. Diese Geschäfte arbeiten in einer Reinraumumgebung und haben die Werkzeuge, um Köpfe, Motoren, PCBs und andere Komponenten zu ersetzen, die möglicherweise versagt haben. Sie sind nicht billig - in der Größenordnung von $ 800 bis $ 3000 (oder mehr) für eine einzelne Festplatte, aber sie sind bei weitem Ihre beste Chance.

Am wichtigsten ist, wenn es innerhalb des Gehäuses physischen Schaden gibt, Durch einfaches Drehen des Laufwerks können Sie Ihre Daten irreparabel zerstörenzukünftige Verwertungsversuche vergeblich machen. Spinrite kann einen Datenträger mit beschädigten Komponenten nicht wiederherstellen. Das Drehen der Festplatte aus irgendeinem Grund, wenn lose Teile darin sind, ist unglaublich zerstörerisch.

Außerdem funktioniert Spinrite nicht "nicht-destruktiv", dh es werden nach dem Lesen fehlerhafte Sektoren neu zugeordnet, was sich auf zukünftige Wiederherstellungsanstrengungen auswirken kann. Daher, wenn Sie eine softwarebasierte Wiederherstellung versuchen möchten, sollten Sie dump was Sie mit Tools wie ddrescue, und dann Verwenden Sie Spinrite auf dem Laufwerk.


10
2017-12-08 22:57



"in der Größenordnung von $ 800 bis $ 3000 für eine einzelne Platte" - das heißt, wenn billig. Zumindest die Leute, die das für die FBI in meinem Land tun, verlangen für jeden GB bis zu 300 US-Dollar. - Camilo Martin
@CamiloMartin: Wenn jemand für die Informationen, die man bekommt, auflädt, anstatt für die Arbeit, die er tatsächlich macht, dann muss man jemanden finden, der ein bisschen ehrlicher ist. Das ist wie bei einer Autoreparaturwerkstatt, die nach der Geschwindigkeit eines Autos fragt und nicht nach dem Einbau der neuen Bremsbeläge. Keiner der (hoch qualifizierten) Geschäfte, mit denen ich gearbeitet habe, verwendet diese Art von Preisgestaltung; vielleicht hat der gefütterte Vertrag ihr Ego aufgeblasen. - tylerl
Höchstwahrscheinlich ist dies der Fall (da der Vertrag mit der Regierung natürlich nicht unter diesen Bedingungen steht). Übrigens, SpinRite hilft mir, eine Festplatte wiederherzustellen. Mein aktueller Prozess besteht darin, das Laufwerk mit einem Lüfter so kühl wie möglich zu halten (und wirklich erhitzt es nicht das kleinste bisschen), und während es zu viel Zeit braucht, werde ich es schließlich neu montieren und den Zustand der Dateien überprüfen . Ich kann bestätigen, dass eine Datei wiederhergestellt wurde, und es wurde vor hunderten von Zeiten mit ddrescue gelesen (ohne Wirkung). Ich bin glücklich! - Camilo Martin


Ein wichtiger Punkt, der hier noch fehlt, ist, dass SpinRite von Steve Gibson geschrieben wurde - ein Mann, der es schon war wegen Inkompetenz kritisiert seit Jahren und ist gelaufen unzählige  Anschläge  auf Windmühlen während seiner späten "Karriere". Während das nicht geht Notwendig bedeutet, dass keine gute Software aus seiner "Gibson Research Corporation" herauskommen kann, es sollte zumindest jeder machen überprüfe zweimal. Wie viele bemerkt haben, gibt es viele Open-Source-Alternativen (meist als Linux Live-CDs) für die Datenwiederherstellung, die mindestens genauso gut funktionieren würden.


6
2017-08-07 23:30



+1. Und so viel ich dir dafür mehrfach +1 geben möchte, es liest sich wie a Kommentar und nicht ein Antworten. - jscott
Eine Antwort auf diese Frage ist, ob man Steve Gibson vertrauen kann, um etwas Gutes in Informatik und Kodierung zu tun. Es ist eine persönliche Meinung, die ich so gut wie möglich zu vermeiden versuchte. Für mich würde es darauf hinauslaufen, "es nicht mit einem Stock anzufassen". Und sicherlich kein Geld dafür ausgeben. Außerdem würde es nicht in einen Kommentar passen. Sie können gerne bearbeiten, wenn Sie denken, dass es verbessert werden kann. - the-wabbit
Drei dieser Artikel wurden von demselben Mann, Thomas C. Greene, geschrieben. Nicht wirklich fair. - Peter
@ Peter der grundlegende Punkt ist, dass es egal ist. Die Artikel verweisen auf Ereignisse, die durch einfache Recherche verifiziert werden können. Selbst wenn Greene eine Voreingenommenheit gegen Steve Gibson hatte, macht es keine der tatsächlichen Darstellungen weniger wahr. Außerdem glaube ich, dass die Voreingenommenheit von Steves Geschichte von schändlichen Behauptungen gut verdient wurde. - the-wabbit
@ syneticon-dj Fair genug, aber Fakten sind leicht zu spinnen, schließlich ist Fox News der zuverlässigste Name in Nachrichten. - Peter


Würde es benutzen, es benutzt haben, würde es empfehlen.

Ich hatte eine 160gb SATA-Festplatte voller Solidworks-Zeichnungen darauf. Eines Tages hat ein Stromausfall diese eine Maschine heruntergefahren. Danach würde die Maschine beim Booten nur einen Bluescreen anzeigen.

Schließlich haben wir SpinRite nach dem Versuch gekauft ChkDsk und die einfachen Hilfsprogramme des Herstellers. SpinRite hat diese Fehler auf der Festplatte gefunden und behoben. Alle Daten konnten danach wiederhergestellt werden.

Wenn deine Festplatte Toast ist, und wenn Ihre Daten mehr wert sind als die Kosten einer neuen FestplatteEs lohnt sich den Kauf von $ 89 USD.


5
2017-08-07 23:38



Sie hatten kein Backup? Ich würde eher Backups und RAID machen empfehlen. - niXar


Alles, was ich weiß, ist, dass Spinrite ein sehr altes Produkt ist und die Tatsache, dass es in Version 6 ist, scheint darauf hinzudeuten, dass es nicht viele Updates gab. Ich habe davon vor etwa 15 Jahren gehört, als Windows noch ein 16-Bit-Add-On für MS-DOS war. Das Wikipedia-Seite sagt sogar, dass es die erste Version war, die 1988 gebaut wurde! Und ein Produkt wird einfach nicht 21 Jahre überleben, wenn es kein gutes Produkt ist. Sie lassen es jedoch so erscheinen, als ob es ein sehr vielseitiges Produkt mit vielen möglichen Anwendungen ist, aber das sind nur Verkäufer, die reden, da es im Grunde nur eine Software ist, die den magnetischen Datenspeicher scannt und repariert.

Der Ersteller kann als zuverlässig angesehen werden, obwohl es eine Software ist, die hauptsächlich von Hardware-Spezialisten verwendet wird. Angesichts des Preises ist es für diese Art von Werkzeug nicht sehr teuer, aber es ist ein Werkzeug, das ich bisher noch nie benötigt habe.

Denken Sie daran, dass Festplatten-Scan-Tools Stunden auf großen Festplatten benötigen. Wenn Sie damit eine 2-TB-Disk prüfen, holen Sie sich eine Schüssel Chips und ein Bier, setzen Sie sich auf die Couch und schauen Sie sich einen Film an, während SpinRite Ihr System scannen lässt. (Dann schau dir einen zweiten und dritten Film an, putz dir die Zähne, geh ins Bett, steh auf, mach deine Morgenroutine und überprüfe ob es fertig ist ...) Natürlich ist das ein Problem, das die gesamte Software hat, wenn sie eine große Festplatte Sektor für Sektor scannen müssen.

Wenn Sie nur versehentlich eine Datei gelöscht oder eine Festplatte formatiert haben, sind andere (kostenlose) Tools eine bessere Option. SpinRite ist praktischer auf Festplatten, die sich zu verschlechtern beginnen, um Daten aus beschädigten Bereichen wiederherzustellen.

Aber wieder habe ich keine Erfahrung mit diesem Produkt, da ich es nie gebraucht habe. Ich neige dazu, Backups und sogar Backups von Backups zu erstellen. Aber ich kann denken, dass es für Leute in einer Hardware-Reparaturwerkstatt nützlich ist, wenn ein Kunde sie fragt, ob sie einige verlorene Daten von einer abgestürzten Festplatte wiederherstellen können.


3
2018-01-14 12:07



Ich möchte hinzufügen, dass die Seite auf FAQ erwähnt, dass es eine Geschwindigkeit von bis zu 2 GB pro Minute ist. Oft nur langsamer als das. Also, 120 GB könnten eine Stunde dauern, ein Terabyte fast 8 Stunden. Das heißt, wenn keine Probleme auftreten. Also nein, ich übertreibe nicht, wenn ich dir sage, dass du SpinRite am Abend starten und am Morgen nachsehen sollst! - Wim ten Brink
Ich war einer dieser Nutzer der Version 1! :-) Habe ein altes RLL (2,7) Laufwerk auf meinem Turbo XT gespeichert! Eine regelmäßige Tiefenaktualisierung war genau das Richtige, um diese alten Schrittmotor-Antriebe wieder zu bekommen! Habe es bis Version 3 benutzt, zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Laufwerksfehler, die mir wichtig waren (also habe ich keine Upgrades der Software gemacht). - Brian Knoblauch
Linux selbst hat gerade Version 3 erreicht (und soweit ich weiß, gab es keine großen brechenden Änderungen, sie wollten nur die Major-Nummer nach so viel Zeit erhöhen). Versionsnummern bedeuten nicht Entwicklung. - Camilo Martin