Frage Wie oft müssen Windows Server neu gestartet werden?


Ein kleiner Hintergrund: Wir haben mehrere Windows-Server (2003, 2008) für unsere Abteilung. Wir sind eine IT-Abteilung, also verwalten wir unsere eigenen Server. Von den vier von uns hier bin ich der Einzige mit etwas IT-Wissen. (Beachten Sie den "geringen Betrag".) Mein Chef sagt, dass die Server mindestens wöchentlich neu gestartet werden müssen. Ich stimme dir nicht zu. Unsere IT-Abteilung sagt, dass, weil sie sie ständig neu startet, das der Grund ist, warum unsere Festplatten ausfallen und Netzteile auf sie gehen. (Das ist in den letzten vier Jahren und in letzter Zeit einige Male mit einigen unserer Server passiert.)

Die Frage ist also: Wie oft starten alle ihre Windows-Server neu? Gibt es einen Industriestandard oder eine Empfehlung? Stimmt unsere IT-Abteilung mit der Aussage, dass wir Hardwareprobleme haben, weil wir neu starten? (Ich brauche einen Grund, wenn ich ihre Meinung ändern werde!)


72
2018-05-26 14:36


Ursprung


Oh, über jeden zweiter Dienstag im Monat. :) - jscott
Dang! Wir waren jeden vierten Donnerstag des Monats! :) - Evan
Ich bin im gegenüberliegenden Boot. Es ist uns nicht erlaubt, Server ohne eine Woche lange Hin und Her-Debatte innerhalb der gesamten Abteilung neu zu starten, was ungefähr 12 Arbeitsstunden pro Server erfordert. Ja, das schließt Neustarts zum Patchen ein, was bedeutet, dass es nie ausgeführt wird. - Hyppy
Ein wöchentlicher Neustart sollte auch nicht zu einer drastischen Zunahme von Hardwareausfällen führen. - JamesRyan
Es scheint, dass Ihre Server öfter neu gestartet werden als mein Laptop. Ich setze es generell in den Schlafmodus, wenn ich es nicht benutze. Der übliche Grund für einen Neustart ist die Installation von Windows-Updates oder Software. - Phil


Antworten:


Mein Chef sagt, dass die Server mindestens wöchentlich neu gestartet werden müssen

ich stark nicht zustimmen. Microsoft hat seit den guten alten Tagen große Fortschritte gemacht, was Stabilität und Verfügbarkeit betrifft. Es ist eine Schande, dass sich der Konsens innerhalb der IT-Unterstützung nicht geändert hat.

Wie oft starten alle ihre Windows-Server neu?

Nur wenn erforderlich - Entweder aufgrund eines Betriebssystem- / Software-Updates, eines kritischen Softwarefehlers, der nicht mit anderen Methoden wiederhergestellt werden kann, Hardware-Upgrade / -Ersatz oder anderer Aktivitäten, die ohne Neustart nicht möglich sind.1

Gibt es einen Industriestandard oder eine Empfehlung?

Ich habe noch nie eine Standardempfehlung gesehen, an sich, aber ich könnte nicht stimme jeder Empfehlung [außer MS selbst] zu, die einen erforderlichen Neustart in einem bestimmten Zeitintervall "nur-weil" anzeigen würde.

Stimmt unsere IT-Abteilung mit der Aussage, dass wir Hardwareprobleme haben, weil wir neu starten?

Neustarten [und, mehr noch, Power-Cycling] ist der anstrengendste Zeitraum der Hardware-Aktivität für einen Computer. Sie haben fast alles, was zu 100% dreht - Disk und Lüfter ... ... sowie erhebliche Schwankungen der Bauteiltemperaturen. Moderne Hardware ist unglaublich widerstandsfähig, aber das sollte kein Grund sein, Server aus einer Laune, ein paar Mal pro Woche nur zu prellen.

1   Abgesehen davon verabscheue ich es, wenn Techniker einen Windows-Server im Falle eines fehlgeschlagenen Dienstes oder dergleichen "nur" neu starten. Ich verstehe die Notwendigkeit, den Dienst wieder zum Laufen zu bringen, aber ein Neustart sollte der sein zuletzt Schritt in Schwierigkeiten bei der Serveraufnahme. Identifizieren und Festsetzung[!] sollte die Grundursache des Scheiterns fast nie entstehen "Meh, mach es einfach neu ..."


115
2018-05-26 15:00



Danke für die gründliche Antwort. Wir machen einmal im Monat Updates, und wenn wir das machen, müssen wir natürlich neu starten. Ich schätze die Antwort. - Evan
Ich muss mit Ihrem Nachtrag nicht einverstanden sein. Wenn der Dienst den Server definiert (z. B. ein NFS-Server, der die Freigabe von Exporten stoppt) und Sie wissen, dass ein sauberer Neustart den Dienst in X Minuten wiederherstellen wird und Sie nach der grundlegenden Fehlerbehebung x + 5 zur Behebung des Problems benötigen Problem, es ist am sinnvollsten, nur neu zu starten. Sie können anschließend eine Ursachenanalyse durchführen. Nun, das ist meine Methode, es trotzdem zu tun, und man könnte leicht dafür und dagegen argumentieren :) Wie ich rolle. - Matthew
@ Matthew: Die Durchführung der Ursachenanalyse nach der Tat ist gut und gut, wenn es keine vorübergehenden Informationen über die Ursache gibt, die durch den Neustart verloren gegangen ist. Ich denke, ich spreche für eine Reihe von Leuten, wenn ich sage, dass ich lieber eine längere Ausfallzeit hätte, um die Ursache eines Ausfalls ausfindig zu machen, als eine Anzahl von kürzeren Ausfallzeiten, wenn ich mich entscheide, "nur neu zu starten" und möglicherweise die Fähigkeit, flüchtige Informationen zu verwenden, um bei der Ursachenanalyse zu helfen. - Evan Anderson
@ Matthew In Service-Fällen, würde ich erwarten, dass die Tech einen Neustart versucht der Serviceals Schritt zur Fehlerbehebung Vor Neustart der ganzen Box. - jscott
@Evan Ich stimme dir zu, aber ich denke, dass es eine Schwelle von Vorfällen geben muss, die ein Problem werden. ZB wenn es einmal im Monat passiert und in 10 Minuten mit einem Neustart gelöst wird, kümmert sich das Unternehmen möglicherweise nie um die Ursache. Ich denke, Sie und ich würden gerne wissen, aber Uptime ist wichtiger als die Ursache. Aber wenn es dreimal in der Woche passiert, ist es eine ganz andere Geschichte. - Jim B


Windows-Server müssen monatlich neu gestartet werden, wenn Sie Patches anwenden. Sie wenden Patches an, richtig? Recht?


51
2018-05-26 15:38



Generell einmal im Monat! Vielen Dank. - Evan
+1, um mich lol zu machen
Sie wenden Patches nur monatlich an? - John Gardeniers
Genau genommen gilt xe nur die Patches, die selbst einen Neustart erfordern monatlich. Nicht alle PTFs erfordern einen Neustart und nicht alle monatlichen Updates enthalten überhaupt solche Fixes. - JdeBP
Ich starte Windows-Server nur bei einem Update neu erfordert es. Manchmal dauert es ein paar Monate ohne einen Patch, der einen Neustart erfordert. Ich habe jedoch Linux-Server, die seit Jahren nicht neu gestartet wurden und ohne Probleme laufen. Ich denke, die längste Zeit, die ich in meinem Netzwerk gesehen habe, ist eine Linux-Box, die in einen Schrank gestellt und vergessen wurde (sie hat automatische Updates erhalten). Ich schaltete ein und die Betriebszeit war 3 Jahre. Ein Jahr später wurde es aufgrund eines Stromausfalls neu gestartet. - James


Ich werde eine alternative Antwort für einen ganz bestimmten Fall geben. Die Fortschritte der letzten 2-3 Jahre mögen das geändert haben, aber wenn Sie stark genutzte TS- oder Citrix-Server verwenden, die eine Vielzahl von interaktiven Anwendungen (wie Office) ausführen, war es eine gute Idee, wöchentliche Neustarts außerhalb der Geschäftszeiten durchzuführen. nur um von einem sauberen Schiefer für Ressourcen wie steckengebliebene Sitzungen, benutzter Desktop-Heap usw. anzufangen. Wenn Sie Ihre Farm richtig eingerichtet haben und die Neustarts staffeln, sollten Benutzer nicht betroffen sein, auch wenn Sie wenig Zeit außerhalb der Arbeitszeit haben.

Sicher, es sind regelmäßige Neustarts von Servern, aber sie werden wie Desktops verwendet.


18
2018-05-26 14:55



Mm ... guten Ruf auf dem TS / Citrix Fall. - Hyppy
Ähnliche Erfahrung hier mit Citrix mit der Audit-Management-Software von CCH. - kce
Dasselbe gilt auch für die MetaFrame-Tage, als Citrix selbst nachts einen Neustart empfahl, falls dies praktisch war. - John Gardeniers
Ja, Metaframe ... whoof. Ich vermisse es nicht, mit der Druckertreiber-Mapping-Datei zu spielen. Aus Sicht des IT-Managements ist es viel besser geworden. - mfinni


Dies ist eher ein politisches und psychologisches Problem als ein technisches Problem.

Durch meine Erfahrung, sicher Leute, die mit einigen der viel älteren Versionen von Windows gearbeitet haben, haben es sich in den Kopf gesetzt, dass sie wöchentliche Neustarts benötigten, und sie haben diese Philosophie in einer kleinen Ecke ihres Verstandes verankert (sie scheinen nie zu bemerken, wenn ein Neustart verpasst wird) bin aber im Urlaub. Sofern Sie nicht einige sehr instabile Systeme und Anwendungen haben, basiert es nicht mehr in der Realität.

Auf der anderen Seite können häufige Neustarts Hardware-Fehler katalysieren, sind aber nicht sehr wahrscheinlich die Ursache dafür.


10
2018-05-26 14:41



Mein Chef ist gut mit dem pensionierten Netzwerkadministrator befreundet, der ihr sagte, dass sie mindestens wöchentlich neu gestartet werden müssten. Das erklärt, warum sie so hartnäckig ist. Danke für die Antwort. - Evan
Kein Wunder, dass er "im Ruhestand" ist ... ist das ein Euphemismus für gefeuert? - KCotreau


Die einzige Zeit, die sie neu gestartet werden sollten, ist für die Wartung wenn alles korrekt funktioniert. Geplante Neustarts sind wirklich nur eine Voraussetzung, wenn A) eine Software aktualisiert, B) eine Hardwarewartung durchführt oder C) ein Speicherverlust auftritt, der nicht durch einen Neustart der Software / des Dienstes behoben werden kann. Während Windows für lange Betriebszeiten nicht bekannt ist, passiert es (letzte Arbeit hatte einige Win2k-Boxen, die monatelang aufgingen - sie funktionierten einfach). Denken Sie daran, dass Patching höchstwahrscheinlich Neustarts erfordert.


3
2018-05-26 19:23



Danke für die Antwort. Dies sollte helfen, sie zu überzeugen. - Evan
Ich habe Windows NT, 2000 und 2003 Boxen im Arbeitsnetzwerk gefunden, die seit einigen Jahren in Betrieb sind. und bis vor kurzem hatte unser Rechenzentrum eine jährliche Patch-Richtlinie und mit über 600 Servern ist es nicht ungewöhnlich, Zeiten im Bereich von mehr als 250 Tagen zu sehen. Meine Server (ich habe etwa 120) Get aktualisiert und gebootet, wenn alle Microsoft Patches. Manchmal, wie letzten Monat, hatten wir keinen Zyklus. Die Verfügbarkeit hängt davon ab, was auf dem Server läuft und wie gut die Dinge zusammen funktionieren. 2003 R2 mit dem Zeug, das ich ausführen muss, muss alle 35 Tage neu gestartet werden. danach passiert lustiges Zeug. - Christopher Thornton


Ich bin auf keinen Fall ein Experte auf dem Thema, aber abhängig von den Diensten, die Sie ausgeführt haben, können einige anfällig für Überlauf bestimmter Zeitfunktionen wie timeGetTime () und getTickCount () sein.

timeGetTime hat ein 32-Bit-Ergebnis, das der Anzahl der Millisekunden seit dem Start des Computers entspricht. Dies maximiert sich bei ungefähr 49,7 Tagen.


2
2018-05-27 02:33



Äh, nein. Ich habe einen Server (auf einem völlig isolierten, vertrauenswürdigen Netzwerk - predigen Sie mir nicht), der seit 14 Monaten mit dem besten ist NEIN negativen Auswirkungen. - Ben Pilbrow
Ich wollte das nicht andeuten jeden Server und Instanz hätten dieses Problem, aber wenn der Server Software verwendet, die diese Funktionen verwendet und dies nicht berücksichtigt, würde dies zu Rechenproblemen führen. - Matthew
Das 32-Bit-Zeitgeberproblem ist gültig, aber es ist ein Problem, das einzelne Softwareanbieter sorgfältig in ihrem eigenen Code vermeiden müssen. Windows ist nicht mehr anfällig für Fehler im Zusammenhang mit diesem Timer (wie in der Vergangenheit), aber wenn Sie Software installiert haben, die das Zurücksetzen des Timers nicht berücksichtigt, kann dies zu unvorhergesehenen Auswirkungen führen. - tylerl
Beziehen Sie sich darauf? Microsoft KB? - jscott
Das ist ein Fehler NT 4 Bug Win 2k + leiden nicht darunter. Ich denke, wir können mit Sicherheit sagen, dass NT 4 im Jahr 2011 tot ist. Und wenn jemand es irgendwo betreibt ... verdienen sie, was sie an diesem Punkt bekommen. - Zypher


Ich habe alle meine Windows-Server jede Woche neu gestartet und es war sicherlich eine Zeit, als das erforderlich war. Heutzutage starte ich sie nur neu, wenn ein Update es erfordert. Das bedeutet natürlich, dass sie trotzdem alle paar Wochen neu gestartet werden.


2
2017-11-29 16:08





Microsoft hat im Laufe der Jahre hervorragende Arbeit geleistet, um das Server-Betriebssystem zu verbessern. Und einige Server können 6 - 12 Monate laufen, bevor sie Probleme bekommen, manche nur 2 - 3 Monate. Alles hängt davon ab, welche Dienste und Apps die Server ausführen. Aber sie werden es tun alles habe irgendwann ein Problem. Windows-Updates, Speicherlecks, unvollkommene Software, sind nur ein paar Gründe.

Für unsere Kunden mit Wartungsverträgen installieren wir Updates und starten ihre Server monatlich neu. Diese Clients haben viel weniger Probleme mit ungeplanten Servern, etwa 1/5 der Probleme, die nicht regelmäßig neu gestartet werden.

Für diejenigen, die sagen, Neustart verursacht vorzeitigen Hardwarefehler, gab es Zeit, wenn Neustart von Festplatten und Systemen ein potenzielles Problem war. Heute jedoch sind HDDs und andere Komponenten so gebaut, dass sie Tausenden von Start-Stopp-Zyklen standhalten. Wenn Ihre Serverhardware schwach ist, würden Sie es lieber zu einem kontrollierten Zeitpunkt wissen, wenn Sie das Problem schnell angehen, oder einen zufälligen Fehler mit einem Anruf mitten am Arbeitstag sagen, dass eine Abteilung ausgefallen ist?

Ich denke, dass es keinen Nachteil für regelmäßige monatliche Neustarts gibt, während die Vorteile klar sind und sich im Laufe der Zeit bewährt haben.


2
2018-05-27 12:07