Frage Ist ein Platzhalter-CNAME-DNS-Eintrag gültig?


Ich weiß, dass es einen DNS A-Eintrag gibt, der ein Platzhalter ist (z. B. * .mysite.com). Ist es möglich / gültig / empfohlen, einen Platzhalter-CNAME-Datensatz zu haben?


75
2017-07-23 14:05


Ursprung


Nebenbei: Das gibt dir immer noch keine Möglichkeit, mysite.com zu machen selbst ein CNAME. - reinierpost


Antworten:


Es ist möglich, dies zu tun. Irgendwann war es ein bisschen in der Luft 4592 stellte klar, dass es unterstützt werden sollte.

Nur weil es möglich ist, heißt das nicht, dass es von allen DNS-Anbietern unterstützt wird. Mit GoDaddy können Sie beispielsweise keinen Platzhalter in einem CNAME-Datensatz einrichten.

Ob es ratsam ist oder nicht, hängt von Ihrer Verwendung ab. Normalerweise werden CNAMES aus Gründen der Bequemlichkeit verwendet, wenn Sie auf einen "externen" Domain-Namen zeigen, auf den Sie das DNS nicht kontrollieren.

Angenommen, Sie richten ein CMS-System ein, in dem Sie * .mycms.com als Websitenamen verwenden können (es werden Hostheader verwendet). Sie möchten, dass Kunden einfach * .cms.customer.com einrichten können, ohne dass Sie befürchten müssen, dass Sie Ihre IP-Adresse irgendwann ändern könnten. In diesem Fall können Sie ihnen raten, einen Platzhalter-CNAME namens * .cms.customer.com auf www.mycms.com einzurichten.

Da Platzhalter-CNAMES nicht von allen Anbietern (z. B. GoDaddy) unterstützt werden, würde ich nicht empfehlen, sie in einem Fall zu verwenden, in dem Sie sie für verschiedene Kunden vorgeschlagen haben (deren Funktionen Sie nicht kennen).


52
2017-07-23 14:33



Eigentlich können Sie ein Wildcard-DNS mit GoDaddy einrichten. Setzen Sie den Host einfach auf "**". - Chris Pietschmann
@Chris hast du das mit einem CNAME gemacht? - mxmissile
Ich sehe, dass ** von GoDaddy DNS-Manager-Tool akzeptiert wird, aber funktioniert es als Platzhalter? Scheint wie ein undokumentiertes Feature. - dunxd
Ich habe es getestet: ** funktioniert nicht als Platzhalter in GoDaddy DNS. Ich habe mehrere Male angerufen, um sicher zu sein, dass es keine Möglichkeit gibt, dies zu tun (sogar mit ihrem Premium-DNS), bevor ich aus diesem Grund zu einem anderen Anbieter wechselte. - mltsy
@mltsy: Eine unserer Haupt-Sites verwendet Wildcard-DNS in Verbindung mit GoDaddy. Wir haben seit ein paar Jahren und wir verwenden nicht ihre Premium-DNS. Es ist auch * nicht **. - NotMe


Ich habe die Zeile hinzugefügt

*.www        IN CNAME        my_webserver

zu meiner Zonendatei in meiner Bindekonfiguration und das hat perfekt funktioniert (dh. whatever.www.domain.com und whatever2.www.domain.com alles wies darauf hin my_webserver.

Es war auch möglich, Ausnahmen hinzuzufügen, indem die Zeile hinzugefügt wurde

exception.www        IN CNAME        another_server

damit exception.www.domain.com wies auf another_server.


16
2017-09-17 10:10





Nur um das hinzuzufügen Amazonas Route 53 unterstützt Platzhalter in jeder Datensatztyp.

So können Sie Route 53 sicher als Ihren DNS-Provider verwenden.


10
2017-08-06 08:46





Wir verwenden ständig Wildcard-DNS, und wir hatten keine Probleme. Wenn Sie es auf ein ipaddres zeigen, verwenden Sie:

*.mysite.com     Host (A)    Default     xxx.xxx.xxx.xxx

Wenn Sie einen Alias ​​verwenden möchten, tun Sie Folgendes:

*.mysite.com.   IN CNAME mysite.com.

3
2018-02-10 21:30



Das erste Setup funktionierte gut für uns, als wir mit einem Wildcard SSL-Zertifikat (ssl.com) wo wir jeden Benutzer haben wollten benutzername.mysite.com - Yogi


Soweit ich mich erinnere, können Sie dies (ish) tun, aber dann kann CNAME von keinem anderen Datensatztyp wie NS oder MX verwendet werden.

Nicht ganz sicher, was du mit dem "Wildcard" Ding erreichen willst, also muss ich eine generische Antwort geben :)

Um zu verdeutlichen, CNAME aserver.domain bedeutet, dass Sie nicht anderenname.aserver.domain haben können

Es gibt Ausnahmen, aber ich weiß nicht, was sie von meinem Kopf her sind und nicht wirklich sicher, was du tun willst, also werde ich keine Zeit verschwenden.


3
2017-07-23 14:20



Vielen Dank für diese Warnung zum Teilen eines CNAME Aufzeichnung mit einem anderen Datensatztyp für die gleiche Domäne. Ich hatte ein ähnliches Problem, und mein DNS-Server warnt mich normalerweise vor Zusammenstößen, aber in diesem Fall war es nicht, weil der CNAME dafür war *.example.com und die zusätzliche Aufzeichnung (a TXT Record) war für eine bestimmte Subdomain subdomain1.example.com. So hat es den Konflikt nicht erwischt! Hoppla. - Paul d'Aoust


Wenn Sie einen CNAME-Datensatz erstellen, beenden Sie den angegebenen Server mit einem Punkt, zB: * .meinedomain.com. Beachten Sie den letzten Punkt


1
2018-03-01 21:38





Hier sind die Ergebnisse meines Tests. Ich habe die A-Einträge für mysite.com und www.mysite.com gelöscht und einen CNAME-Eintrag für * .mysite.com hinzugefügt. Der Test hat nicht funktioniert. mysite.com würde nicht aufgelöst werden. Nur um klar zu sein, verwende ich OpenDNS für meine DNS-Server. Vielleicht funktioniert es gut mit anderen DNS-Servern, aber ich möchte natürlich, dass es universell funktioniert. Basierend auf diesen Ergebnissen werde ich mich an die Standard-A-Datensätze halten.


0
2017-07-23 19:18



Ist das nicht erwartetes Verhalten? Soweit ich sehen kann * .mysite.com wird nicht mit mysite.com übereinstimmen, unabhängig vom RR-Typ. Funktioniert das mit A-Datensätzen? - markdrayton
Nein, ''entspricht einem oder mehreren Labels, also'.example.com 'stimmt nicht mit' example.com 'überein - Alnitak
Ich wusste das nicht, aber es macht Sinn. Es scheint also, dass ich mindestens einen A-Eintrag für den Stammdomänennamen benötige, und dann könnte ich einen Platzhalter-CNAME-Eintrag verwenden, um alles andere abzudecken. Das ist nicht wirklich die Lösung, die ich wollte, aber zumindest weiß ich es. - Ben Mills


Es funktioniert jetzt.

Verwenden Sie einfach ein "*" im Abschnitt cname des Zonendatei-Editors oder DNS-Managers von Godaddy und geben Sie einen IP- oder DNS-Namen ein.

In meinem Fall habe ich es mit einem DNS-Namen verwendet, der auf einen Microsoft Azure Cloud-Dienst verweist, und es funktionierte großartig. Dies funktioniert für bla.domain.ext aber auch für bla.bla.domain.ext. Könnte für einen anderen Anbieter anders funktionieren.


0
2017-08-30 16:28



DNS-CNAME-Datensätze verweisen nicht auf URLs oder IPs, sondern auf einen einzelnen DNS-Namen, dem der Name mit dem CNAME-Eintrag entspricht. - Falcon Momot
Ich habe bemerkt, dass ich die Antwort geändert habe - Martijn van Halen