Frage EC2 / Route53: Wie weise ich meinen neuen Domainnamen einer Instanz zu?


Ich habe eine EC2-Instanz. Es läuft mit einer Amazon IP, die ungefähr so ​​aussieht: //ec2-xxx-xxx-xxx-xxx.compute-1.amazonaws.com/

Ich bin sicher, es funktioniert gut.

Ich habe eine Domain gekauft und dann eine "Hosted Zone" in der Amazon Route 53 eingerichtet und es gab mir einige Nameserver-Informationen. Ich ging zu meinem Domain-Registrar und legte diese Namen in die Nameserver ein.

Jetzt stecke ich fest. Wie verknüpfe ich diese Hosted Zone mit meiner Instanz? Ich möchte, dass Amazon hostet, also ist das in Ordnung.


18
2018-02-24 04:55


Ursprung


Kurz gesagt: a) Zuweisen und Zuweisen einer elastischen IP-Adresse zu Ihrer EC2-Instanz, falls Sie dies noch nicht getan haben. b) Erstellen Sie einen A-Eintrag in Route 53, der auf die elastische IP-Adresse Ihrer Instanz verweist (die tatsächliche numerische IP-Adresse, nicht den DNS-Stil, den Sie in Ihrer Frage verwendet haben). - cyberx86
Der obige Kommentar sollte eine Antwort sein. - thinice
Hast du dein Problem gelöst? Könnten Sie es bitte hier teilen? - Jeremy


Antworten:


Wenn du das benutzt AWS-KonsoleDann können Sie den gewünschten Hostnamen (z. B. www.example.com) mit der IP-Adresse der EC2-Instanz verknüpfen, indem Sie einen CNAME-Eintrag für den externen DNS-Namen der Instanz verwenden.

Zum Beispiel:

  • Navigieren Sie zu der von Ihnen erstellten gehosteten Zone (Doppelklick funktioniert)

  • Klicken [Datensatz erstellen] an der Spitze

  • Name: www.beispiel.de

  • Art: CNAME

  • Wert: ec2-xxx-xxx-xxx-xxx.compute-1.amazonaws.com.

  • Klicken [Datensatz erstellen] am unteren Rand des Formulars

Ich empfehle Ihnen auch, über Elastische IP-Adressen zu lernen. Sie sollten eine elastische IP-Adresse zuweisen, diese mit Ihrer Instanz verknüpfen und dann den CNAME dem neuen externen DNS-Namen für die Elastic IP-Adresse Ihrer Instanz zuordnen. Dadurch können Sie die Elastic IP-Adresse zwischen Instanzen verschieben, ohne Ihr DNS aktualisieren zu müssen.

Wenn Sie neugierig sind, warum ich einen CNAME empfehle, anstatt einen A-Datensatz zu verwenden, habe ich hier einen Vorteil beschrieben, wenn ich zwischen Instanzen innerhalb von EC2 rede: http://alestic.com/2009/06/ec2-elastic-ip-internal


23
2018-02-24 05:10



Hmmm. Hat das aber nie dazugelernt. Ich habe dann eine Elastic IP erstellt, wie Sie gesagt haben, und einen CNAME dafür erstellt (elastisches ip geht jetzt an meine App), aber zu meiner Domain zurückzukehren gibt einen 502 Fehler zurück ("Der angeforderte Name ist gültig, aber keine Daten des angeforderten Typ wurde gefunden ") - KevinDeus
Erstellt einen A-Eintrag. Das hat es getan. - KevinDeus
Ein A-Record funktioniert, aber ein CNAME ist besser, besonders wenn Ihre Instanzen miteinander kommunizieren. Stellen Sie sicher, dass Sie am Ende des Ziels für den CNAME einen Punkt (.) Einfügen. - Eric Hammond
werde definitiv nicht mit CNAME arbeiten. Ich habe meine A-Aufzeichnung auf CNAME umgestellt und Google hat die Seite für ungefähr 30 Minuten verloren! - KevinDeus
Vielleicht versuchen Sie, die Apex-Domäne ("example.com" anstelle von "www.example.com") festzulegen? Dies erfordert einen A-Eintrag, da DNS CNAME für die Apex-Domäne nicht unterstützt. - Eric Hammond


Gut für mich war es ziemlich einfach. Ich hatte 2 separate Situationen, in denen ich meinen Domain-Namen Instanzen zuweisen musste:

  1. Im ersten Fall hatte ich 6 Web-Server hinter einem einzigen Load Balancer. Und ich wollte es meiner Stammdomäne zuweisen, sagen wir mal: mydomain.com Ich habe einfach dNS für mydomain.com aktualisiert und anstatt einen A - Eintrag zu erstellen, habe ich einen CNAME für mydomain.com (ja die Domain - Wurzel) vergeben, der auf die Öffentlicher DNS des Lastenausgleichsmoduls
  2. In einem anderen Fall hatte ich einen einzigen Webserver. Dort habe ich auch einen CNAME der Domain erstellt, der auf den Public DNS des Webservers verweist.

Es ähnelt genau der Erstellung von CNAME-Datensätzen, die bei Verwendung von Google Apps auf ghs.google.com verweisen.


2
2018-02-25 14:46





Eine bessere Option besteht darin, Ihrer Instanz eine Elastic IP-Adresse zuzuweisen. Nach der Zuweisung erstellen Sie einen "A" -Datensatz in Ihrer gehosteten Zone und fügen Sie Ihre Instances Elastic IP als Wert hinzu. Dies wird Ihren Domain-Namen auf die Instanz verweisen.

Für detaillierte Anweisungen können Sie diesem Blog folgen. http://comtechies.com/2016/07/point-map-domain-name-aws-ec2-server.html


1
2017-07-16 16:36