Frage Unterstützt Google Domains CNAME-ähnliche Funktionen in der Zone Apex?


Diese Funktionalität ist erforderlich, um eine Stammdomäne ordnungsgemäß an Heroku zu verweisen:

https://devcenter.heroku.com/articles/custom-domains#cname-functionality-at-the-apex

Einige Registrare, wie DNSimple, unterstützen es. Wird es von den neuen Google Domains unterstützt?


18
2017-08-01 16:04


Ursprung


Es wird empfohlen, dass Sie auf www umleiten, anstatt zu versuchen, eine Website unter dem nackten Domänennamen bereitzustellen. - Michael Hampton♦
Ich weiß, aber wie viele andere Menschen habe ich Websites, die lange ohne das "www" betrieben wurden und dies auch weiterhin tun müssen. - alpheus
Es ist in der Regel nicht so schwer wieder zurück zu schalten. Lassen Sie sich nicht von "SEO" Sorgen aufhalten. - Michael Hampton♦


Antworten:


Nein.

Die vollständige Liste der von Google Domains unterstützten Datensätze finden Sie unter:

https://support.google.com/domains/answer/3290350

Es wird kein "ALIAS" oder "ANAME" oder ein anderes ähnliches Pseudo-CNAME unterstützt.

Bitte beachten Sie, dass der in der Heroku-Dokumentation erwähnte Datensatztyp kein tatsächlicher CNAME ist, sondern ein A-Datensatz, der automatisch aktualisiert wird, um mit irgendeinem beliebigen externen A-Datensatz übereinzustimmen. Amazon Route 53, sowie einige andere DNS-Anbieter bieten dies an und nennen es verschiedene Dinge - manche nennen es ALIAS oder ANAME usw. - aber es ist kein tatsächlicher RR-Typ.

Google Domains unterstützt eine Sache namens "synthetische Datensätze", aber AFAIK würde Ihnen mit Heroku nicht helfen.

https://support.google.com/domains/answer/6069273


14
2017-08-01 22:09



Das ist eine echte Schande. Die einfache Unterstützung für den ALIAS-Datensatz ist großartig. Es ist ein Muss nicht nur für Heroku, sondern auch für ähnliche PaaS-Dienste. Gute Links für diejenigen, die nicht mit ihrem ALIAS-Support vertraut sind. * blog.dnSimple.com/2011/11/introducing-alias-record  * support.dnsimple.com/articles/alias-record  * support.dnsimple.com/articles/...  * blog.dnsimple.com/2014/01/why-alias-record  * support.dnsimple.com/articles/domain-apex-heroku - Subfuzion


Nein, aber Sie können Google Domains Ihre Stammdomäne an Ihren www-CNAME weiterleiten lassen.

Erstellen Sie zuerst einen CNAME im Abschnitt Benutzerdefinierte Datensätze www zu yourapp.herokuapp.com.

Wählen Sie dann im Abschnitt Synthetische Datensätze Subdomain forward, eingeben @ in dem subdomain Feld und www.yourdomain.com in dem Destination URL Feld.

Speichern Sie diese und Sie sind fertig.


13
2017-08-15 06:19



Dies scheint URL-Parameter zu löschen - Jay
Es leitet auch keine https-Anfragen um. - Charlie Schliesser
Dies ist kein guter Weg, da es keinen beliebigen URL-Pfad "weiterleitet", sondern Sie nur an das Root-WWW sendet, wenn Sie eine @ URL eingeben. - tommybananas
Diese Lösung funktionierte für meine Umleitung der Apex-Domäne. Google-Domains können Sie angeben, ob der Pfad im Item-Setup weitergeleitet wird oder nicht, und der Pfad wird für mich korrekt weitergeleitet. Es behandelt https nicht gut, aber wir haben noch keine Verwendung dafür, also kein Problem. - Miro
@tommybananas - Google Domains scheint jetzt die Weiterleitung von Pfad zu erlauben. - BadPirate


Cloudflare endete für mich (freier Plan), check out http://www.higherorderheroku.com/articles/cloudflare-dns-heroku/. Ihr Onboarding ist großartig, sie führen Sie durch das Ändern Ihres Nameservers und wenden automatisch etwas Magie an ("CNAME flattening"), wenn Sie einen CNAME-Datensatz für die Stammdomäne festlegen.


3
2017-09-01 22:32



Dies war möglich, vorausgesetzt, Sie möchten Ihre DNS-Einstellungen außerhalb von Google Domains vornehmen und GD einfach auf einen anderen Nameserver verweisen lassen. Mein Ziel war es, alles auf Google Domains und @ travisRs Antwort erlaubt zu lassen. - Miro


Alle Antworten sind richtig, dass dies nicht möglich ist.

Aber um die Hacks hinzuzufügen, schreibe ich, was ich getan habe:

ich ging zu site24x7 und schaute den DNS auf, auf den ich zeigen wollte. Es gibt eine vollständige Liste der IP-Adressen, auf die der DNS verweist. Dann fügte ich einen A-Eintrag mit all diesen Adressen in der Stammdomäne hinzu.

Dies ist völlig kostenlos, sehr einfach zu konfigurieren, aber mit einem Nachteil. Heroku oder ein anderer Anbieter, den Sie haben, kann alle diese IP-Adressen ändern und Ihr Setup wird fehlschlagen. Dies scheint eine entfernte Möglichkeit zu sein, solange Ihre Seite live ist. Ich habe es in den letzten Monaten seit Februar 2016 nicht mehr gesehen.


0
2018-03-08 14:16



Es sind nur 9 Tage seit Februar 2016. - MadHatter