Frage Starten und installieren Sie Windows von einem USB-Stick


Die Installation von Windows von einem USB-Stick ist dem Brennen einer Kopie auf eine DVD, die eine Mülldeponie irgendwo mit Giftstoffen füllt, weit überlegen. Nicht zu vergessen, es ist ungefähr 50x schneller, Windows von einem USB-Stick zu installieren.

Wie bekommen Sie die Bits auf den USB-Stick, so dass Sie davon booten und eine Neuinstallation durchführen können?


93
2018-05-02 02:17


Ursprung


Danke Omar, ich habe deine Frage nach dem Eintippen des Titels zu meiner eigenen Frage gefunden. War auf der Suche nach Windows 2008, aber sie werden alle gleich sein. - p.campbell


Antworten:


Update: Microsoft hat das erstellt Windows 7 USB / DVD-Download-Tool um das sehr einfach zu machen.

Ich habe diesen Leitfaden als eine Reihe von Anweisungen verwendet - http://kurth.spaces.live.com/blog/cns!DA410C7F7E038D!1665.Eintritt

1. Holen Sie sich ein USB-Thumbdrive zwischen 4-32GB.

Wenn das Laufwerk größer als 32 GB ist, kann Windows es nicht als FAT32 formatieren, daher muss ein alternatives Dienstprogramm verwendet werden. Windows kann immer noch lesen FAT32-Partitionen größer als 32 GB, obwohl einige Geräte nicht können.

2. Lauf cmd.exe als Administrator und geben Sie die folgenden Befehle gefolgt von ein Eingeben

  1. diskpart
  2. list disk
  3. select disk # (woher # ist Ihr USB-Laufwerk wie aus Schritt 2) ermittelt
  4. clean  (Dieser Schritt löscht alle Daten auf Ihrem Flash-Laufwerk!)
  5. create partition primary
  6. active
  7. format fs=fat32 quick
  8. assign
  9. list volume
  10. exit
  11. bootsect.exe /nt60 F: /mbr (woher F: ist der Laufwerksbuchstabe Ihres USB-Laufwerks, wie von gemeldet list volume)

3. Kopieren Sie die Windows-Dateien von der ISO oder einer anderen Quelle mithilfe von Robocopy

robocopy.exe E:\ F:\ /MIR

woher E:\ ist die Quelle und F:\ ist das Ziel. Drag-and-Drop oder Copy / Paste kann auch verwendet werden, wenn Sie wissen, was Sie tun.

Konfigurieren Sie Ihren PC so, dass er vom USB-Laufwerk startet

Bei manchen Geräten wird der USB-Stick wie jede andere Festplatte im BIOS angezeigt. Sie müssen mit der Boot-Sequenz mucken, um den Thumbdrive höher in der Boot-Reihenfolge als die lokale Festplatte zu platzieren.

Beachten Sie, dass Sie dies möglicherweise tun, nachdem Sie dies getan haben   möchte die Boot-Reihenfolge in der Reihenfolge zurücksetzen   um sicherzustellen, dass BitLocker dies nicht tut   erkennen Boot-Änderungen basierend auf der Tatsache   dass der Thumdrive fehlt, wenn es ist   war da, als du deine verschlüsselte   Fahrt.


98
2018-05-02 02:25



Dies wurde heute in Win7 durchgeführt, und Robocopy mochte das Fat32-Dateisystem nicht (konstanter Fehler 87). Formatierung als NTFS hat den Trick gemacht. Danke für das Schreiben! - p.campbell
'format fs = ntfs quick' zu einem schnellen Format, das wesentlich weniger Zeit benötigt als ein vollständiges Format - basszero
Wenn ich nicht irre, ist Schritt 2.2 "Datenträger 1 wählen" nicht immer Datenträger 1. - Boris Callens
@mmdemirbas das würde ich mir auch so denken, zumal die 10 Schritte keine Möglichkeit bieten, das Laufwerk tatsächlich mit einem Bootloader zu bestücken, so dass das resultierende USB-Laufwerk nicht booten würde. Und das USB / DVD-Download-Tool würde nur für Windows 7 funktionieren. - the-wabbit
Nachdem ich diese Anleitung (erfolglos) vor ein paar Jahren selbst durchgegangen bin, habe ich sie mit korrekten Arbeitsanweisungen aktualisiert. - Bigbio2002


Ich habe zwei Probleme mit der angenommenen Antwort gefunden:

  1. Es geht davon aus, dass das USB-Laufwerk Datenträger 1 für DISKPART ist.
    Dies kann durch Verwendung des Befehls LIST DISK vor SELECT DISK # gelöst werden, um die richtige Laufwerksnummer zu bestimmen.

  2. Das USB-Laufwerk wurde dem Zielcomputer nicht als startfähiges Gerät angezeigt.
    Dies kann behoben werden, indem das Dienstprogramm bootsect von der Windows-Installations-DVD ausgeführt wird.

    Bevor Sie den Inhalt der Windows-DVD kopieren:

    1. Führen Sie cmd.exe als Administrator aus
    2. Wählen Sie Ihr optisches Laufwerk (vermutlich D :)
    3. Art CD boot
    4. Art D:\boot\bootsect.exe /nt60 U: (wo U: ist dein USB-Laufwerk)

Mit diesen zusätzlichen Schritten konnte ich Windows 7 von einer USB HDD auf ein Samsung NC10 Netbook installieren.

Wenn dies nicht erfolgreich ist, können einige andere Techniken (einschließlich der akzeptierten Antwort mit den obigen Schritten) gefunden werden http://www.bootdisk.com/pendrive.htm.


16
2017-10-27 20:00





Es gibt ein Werkzeug (YUMI) um das zu erreichen. Ich halte es für am schnellsten und schmerzlos Art der Vorbereitung eines (multi) bootfähigen USB. Du kannst Geben viele Systeme (Windows, Linux, HBCD usw.) in einem Flash-Laufwerk. Und Sie können auch ein externes Laufwerk.


10
2018-02-27 09:02





Versuchen Rufus

Rufus ist ein Dienstprogramm, das hilft, bootfähigen USB-Flash zu formatieren und zu erstellen   Laufwerke wie USB-Sticks, USB-Sticks, Memory Sticks usw.

Es kann besonders nützlich sein für Fälle, in denen

  • Sie müssen USB-Installationsmedien aus bootfähigen ISOs erstellen (Windows, Linux, UEFI usw.)
  • Sie müssen an einem System arbeiten, auf dem kein Betriebssystem installiert ist
  • Sie müssen ein BIOS oder eine andere Firmware von DOS flashen
  • Sie möchten ein Low-Level-Dienstprogramm ausführen

Trotz seiner geringen Größe bietet Rufus alles, was Sie brauchen!


3
2018-06-15 19:35





Schneller Tipp Ich hoffe, dass die Leute die gleichen Schmerzen haben werden wie ich, wenn ich versuche, ein Thumb-Laufwerk für Windows Server 2008 zu erstellen

Ich hatte ein altes USB-Kabel herumgeführt, aber es würde mich nicht zum Laufen bringen diskpart darauf.

Stellt sich heraus, dass es in FAT16 formatiert wurde. Mounten Sie es auf einem Laptop mit einem geeigneten Betriebssystem, formatieren Sie es zu FAT32, dann stecken Sie es wieder in die Windows Server 2008-Box und es mounts. Dann renne diskpart wie oben.


1
2017-11-05 14:06





Verwenden Sie MultiSystem, wenn Sie das USB-Laufwerk von Linux erstellen.

http://www.pendrivelinux.com/multiboot-create-a-multiboot-usb-from-linux/


0
2017-11-21 00:00



Während dies theoretisch die Frage beantworten könnte, es wäre vorzuziehen um die wesentlichen Teile der Antwort hier einzubeziehen und den Link als Referenz bereitzustellen. - Scott Pack