Frage Was ist Rootfs?


Ich bin ein langjähriger Fedora-Benutzer und habe gerade FC15 installiert. Das neue Partitionslayout ist für mich verwirrend, da ich mich an die "plain vanilla" Partitionen gewöhnt habe, die frühere Versionen verwendeten.

[root@localhost ~]# df -h
Filesystem            Size  Used Avail Use% Mounted on
rootfs                7.9G  596M  6.9G   8% /
udev                  496M     0  496M   0% /dev
tmpfs                 502M     0  502M   0% /dev/shm
tmpfs                 502M  288K  501M   1% /run
/dev/mapper/vg00-lv00
                      7.9G  596M  6.9G   8% /
tmpfs                 502M     0  502M   0% /sys/fs/cgroup
tmpfs                 502M     0  502M   0% /media
/dev/sda1             194M   20M  165M  11% /boot
/dev/mapper/vg00-lv03
                      2.0G  312M  1.6G  17% /var
/dev/mapper/vg00-lv02
                       20G  172M   19G   1% /home

Ich verstehe, dass die Tmpfs-Partitionen von einer internen RAM-Disk bereitgestellt werden. Aber was ist diese neue rootfs Partition und warum scheint sie zu mounten / zweimal?


21
2018-06-01 17:27


Ursprung


Nie verstanden, warum Fedora so viele Partitionen benötigt, besonders auf einem einzelnen Festplattensystem - TheLQ
Dies sind keine Partitionen. Sie sind Dateisysteme. Das df tool arbeitet in Form von angehängten Dateisystemen und sagt nicht notwendigerweise etwas über die tatsächlichen Partitionen auf der Platte aus (siehe hier die LVM-Dateisysteme). Zum Das Man benutzt Werkzeuge wie gdisk und gparted. - JdeBP
Die Standard-Fedora-Installation erstellt nur das / Dateisystem plus die Ramdisk-Dateien. Ich habe die / var und / home selbst erstellt. - Barry Brown
Ähnlich bei Super User: superuser.com/questions/576723/... - Ciro Santilli 新疆改造中心 六四事件 法轮功


Antworten:


rootfs ist ein besonderes tempfs Bild verwendet in initramund bleibt in diesem Fall, weil Sie ein verschlüsseltes LVM-Setup haben. Normalerweise würde init überschreiben rootfs mit dem tatsächlichen montiert / Dateisystem, aber Fedora kann das nicht mit Ihrer Konfiguration behoben haben. Es ist kein Schaden daran.

sehen: http://www.kernel.org/doc/Documentation/filesystems/ramfs-rootfs-initramfs.txt


15
2018-06-01 18:37





Ich denke, das ist ein Nebeneffekt der Symlinking /etc/mtab zu /proc/mounts  wie dieser Forumsbeitrag vermuten lässt.


2
2018-06-01 17:49