Frage Benötigen CNAME-Datensätze Zeit, um sich zu verbreiten?


Wenn ich DNS ("A" Datensätze) in der Regel aktualisiere, werde ich für einen längeren Zeitraum zulassen, dass sich die Änderungen in den Stammnamensservern ausbreiten.

Muss ich das gleiche für Aktualisierungen und Änderungen an CNAME-Datensätzen berücksichtigen?


21
2017-08-07 22:39


Ursprung


mögliches Duplikat von Wie lange dauert es, bis sich ein A-Record verbreitet? - Michael Hampton♦
@MichaelHampton - wahr, wenn wir uns ändern an A record zu DNS records im Titel dieser Frage. Keine Frage bezieht sich speziell auf A-Datensätze. [update] Ich habe diesen Schnitt eingereicht. - Henk Langeveld


Antworten:


Nein, nicht, weil DNS-Einträge nicht verbreitet werden. Was Sie berücksichtigen müssen, ist, dass alle zwischengespeicherten Datensätze basierend auf der TTL des betreffenden Datensatzes ablaufen.

Wenn dies ein neuer Datensatz ist, kann kein Caching stattgefunden haben, so dass der neue Datensatz verfügbar sein sollte und sofort aufgelöst werden sollte.

Darüber hinaus hosten die Stammserver (erste Ebene;.) Keine DNS-Zonen oder Einträge für Domänennamen der dritten Ebene. Die Root-Server wissen, welche Nameserver für die gTLD-Zonen verantwortlich sind (zweite Ebene; .com, .edu, etc.), die wiederum wissen, welche Nameserver für Ihre Zone zuständig sind (dritte Stufe; IhrUnternehmen), die wiederum gelten eine Kopie Ihrer Zonendatei Kein anderer DNS-Server enthält eine Kopie Ihrer Zonendatei oder DNS-Einträge außer Ihren Nameservern.


  1. .

  2. COM

  3. IHRE FIRMA


28
2017-08-07 23:10



Froh, dass ich Helfen kann... - joeqwerty
@Jaryd, bitte achten Sie besonders auf diesen ersten Satz. Viel zu viele Leute hier verstehen das einfach nicht. - John Gardeniers
@JohnGardeniers, danke - ja! Dies war ein besonders aufschlussreicher Teil der Antwort für mich :) Ich schätze die Lektion. - Jaryd Malbin


[Bearbeiten - Es scheint, ich habe die Frage falsch gelesen

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie sich Ihre Zonendaten "ausbreiten". Und die Root-Server sind nicht (direkt) beteiligt. Sie ermöglichen anderen Computern, Ihre Server und damit Ihre Zonendaten zu finden. Aber es sind andere Systeme, die den Root- und den Tld-Server prüfen, bevor sie zu Ihrem gehören.

Hier sind Ihre Daten tut propagieren.

Zuerst pushen Sie diese Daten auf Ihre autoritativen Server, und einige von diesen können die (inkrementelle) Zonenübertragung verwenden, um sich gegenseitig zu aktualisieren. Dies kann zu den REFRESH Zeit der Zone zu vervollständigen.

Zweitens, jeder Datensatz in Ihrer Zone, und das beinhaltet etwas, einschließlich A und CNAME Datensätze, können irgendwo zwischen Ihren autoritativen Servern und Clients zwischengespeichert werden.

Wie lange diese Daten zwischengespeichert werden, hängt von der Person des Datensatzes ab TTL (Zeit zu leben). Theoretisch sollte es nicht länger dauern als die Summe der Zonenaktualisierung und der TTL des Datensatzes für einen zwischengespeicherten Eintrag, um das Zeitlimit zu überschreiten. Es gibt jedoch eine Menge verschiedener Software. Google für dns ttl bugs - Die letzte Zählung, die ich gemacht habe, war ungefähr 850k.

Sie können jedoch CNAME-Datensätze für www.example.com auf etwas Ähnliches verweisen lassen www-server.dynamic.example.com, und legen Sie die TTL- und Refresh-Zeiten für den Inhalt fest dynamic.example.com zu viel niedrigeren Werten als der Elternteil. Dies ermöglicht Betreibern um den Verkehr bei Bedarf schnell auf andere Infrastruktur umzuleiten.


3
2017-08-07 23:10



Das Festlegen einer schnelleren TTL hilft nur in Situationen, in denen die DNS-Cache-Server die in den Zonendateien festgelegten TTLs nicht überschreiben oder ignorieren. Dies ist leider häufiger, als man denkt. - nojak
Und wird immer häufiger. Außerdem werden viele Systeme der TTL nur dann gehorchen, wenn sie länger als ein vordefinierter Zeitraum ist. Je kürzer also die TTL, desto wahrscheinlicher wird sie ignoriert. - John Gardeniers