Frage Robocopy: Wie verschiebe ich den Inhalt eines Verzeichnisses, sondern BEHALTE das Verzeichnis


Einfache Aufgabe:

Verschieben Sie den gesamten Inhalt des Verzeichnisses c:\Users\files\Desktop\test 2 zu c:\Users\files\Desktop\test 1 

C:\admin\temp>robocopy "c:\Users\files\Desktop\test 2" "c:\Users\files\Desktop\test" *.* /S /MOVE

Klingt vernünftig, aber jetzt das Verzeichnis c:\Users\files\Desktop\test 2 wird auch entfernt. Gibt es einen Schalter, um den Inhalt einfach zu verschieben, ohne das Verzeichnis selbst zu entfernen?


21
2017-08-06 09:48


Ursprung


Warum muss Robocopy anders sein als was? - John Gardeniers
screencast.com/t/YTkwODIzZT - perler
Was ist mit Robocopy test1 test2 ... && mkdir test2 - jftuga
Ich änderte schließlich die Berechtigungen des Hauptverzeichnisses, so dass der Benutzer robocopy unter diesem Verzeichnis nicht selbst löschen konnte, - Matthew Lock


Antworten:


Ich habe versucht, das Gleiche von einer Netzwerkfreigabe zu tun.

SET MoveDirSource=\\Server\Folder
SET MoveDirDestination=Z:\Folder

Hier sind meine Ergebnisse und Lösung von Tests auf einem Windows 7-Rechner.

Vorschlag:

ROBOCOPY "%MoveDirSource%" "%MoveDirDestination%" /MOVE /E

Problem: Verschiebt den Quellordner.

Vorschlag:

ROBOCOPY "%MoveDirSource%" "%MoveDirDestination%" /MOVE /E /XD "%MoveDirSource%"

Problem: Verschiebt den Quellordner immer noch.

Vorschlag:

ROBOCOPY "%MoveDirSource%" "%MoveDirDestination%" /MOV /E

Problem: Hinterlässt leere Ordnerstruktur im Quellordner.

Arbeitslösung:

MKDIR "%MoveDirDestination%"
FOR    %%i IN ("%MoveDirSource%\*") DO           MOVE /Y "%%i" "%MoveDirDestination%\%%~nxi"
FOR /D %%i IN ("%MoveDirSource%\*") DO ROBOCOPY /MOVE /E "%%i" "%MoveDirDestination%\%%~nxi"

Die ersten beiden Zeilen verschieben die Dateien der obersten Ebene, die dritten verschieben die Ordner. Beachten Sie, dass Double %% für die Verwendung in einer Batch-Datei verwendet wird. Beim Einfügen in eine Befehlszeile müssen diese in eine einzige Prozentzahl geändert werden.

~ nxi im Ziel ist eine FOR SUBSTITUTION VARIABLE (Siehe FOR /?), wobei ~ nxi für den Namen und die Erweiterung des Elements steht, das gerade durchlaufen wird.

Standardmäßig versucht Robocopy eine Million Wiederholungen durchzuführen und zwischen den einzelnen Versuchen 30 Sekunden zu warten. Sie können also weitere hinzufügen / R: 1 / W: 1 zu den Robocopy-Argumenten.


14
2017-08-23 16:59





Haben Sie die Option / MOV versucht?

           /MOV :: MOVe files (delete from source after copying).

F:> robocopy /?


   ROBOCOPY :: Robuste Dateikopie für Windows

Gestartet: Fr 06. August 11:51:26 2010

          Usage :: ROBOCOPY source destination [file [file]...] [options]

         source :: Source Directory (drive:\path or \\server\share\path).
    destination :: Destination Dir  (drive:\path or \\server\share\path).
           file :: File(s) to copy  (names/wildcards: default is "*.*").

::
:: Copy options :
::
             /S :: copy Subdirectories, but not empty ones.
             /E :: copy subdirectories, including Empty ones.
         /LEV:n :: only copy the top n LEVels of the source directory tree.

             /Z :: copy files in restartable mode.
             /B :: copy files in Backup mode.
            /ZB :: use restartable mode; if access denied use Backup mode.
        /EFSRAW :: copy all encrypted files in EFS RAW mode.

/COPY:copyflag[s] :: what to COPY for files (default is /COPY:DAT).
                   (copyflags : D=Data, A=Attributes, T=Timestamps).
                   (S=Security=NTFS ACLs, O=Owner info, U=aUditing info).

       /DCOPY:T :: COPY Directory Timestamps.

           /SEC :: copy files with SECurity (equivalent to /COPY:DATS).
       /COPYALL :: COPY ALL file info (equivalent to /COPY:DATSOU).
        /NOCOPY :: COPY NO file info (useful with /PURGE).

        /SECFIX :: FIX file SECurity on all files, even skipped files.
        /TIMFIX :: FIX file TIMes on all files, even skipped files.

         /PURGE :: delete dest files/dirs that no longer exist in source.
           /MIR :: MIRror a directory tree (equivalent to /E plus /PURGE).

           /MOV :: MOVe files (delete from source after copying).
          /MOVE :: MOVE files AND dirs (delete from source after copying).

 /A+:[RASHCNET] :: add the given Attributes to copied files.
 /A-:[RASHCNET] :: remove the given Attributes from copied files.

        /CREATE :: CREATE directory tree and zero-length files only.
           /FAT :: create destination files using 8.3 FAT file names only.
           /256 :: turn off very long path (> 256 characters) support.

         /MON:n :: MONitor source; run again when more than n changes seen.
         /MOT:m :: MOnitor source; run again in m minutes Time, if changed.

  /RH:hhmm-hhmm :: Run Hours - times when new copies may be started.
            /PF :: check run hours on a Per File (not per pass) basis.

         /IPG:n :: Inter-Packet Gap (ms), to free bandwidth on slow lines.

            /SL :: copy symbolic links versus the target.

        /MT[:n] :: Do multi-threaded copies with n threads (default 8).
                   n must be at least 1 and not greater than 128.
                   This option is incompatible with the /IPG and /EFSRAW options.
                   Redirect output using /LOG option for better performance.

::
:: File Selection Options :
::
             /A :: copy only files with the Archive attribute set.
             /M :: copy only files with the Archive attribute and reset it.
/IA:[RASHCNETO] :: Include only files with any of the given Attributes set.
/XA:[RASHCNETO] :: eXclude files with any of the given Attributes set.

/XF file [file]... :: eXclude Files matching given names/paths/wildcards.
/XD dirs [dirs]... :: eXclude Directories matching given names/paths.

            /XC :: eXclude Changed files.
            /XN :: eXclude Newer files.
            /XO :: eXclude Older files.
            /XX :: eXclude eXtra files and directories.
            /XL :: eXclude Lonely files and directories.
            /IS :: Include Same files.
            /IT :: Include Tweaked files.

         /MAX:n :: MAXimum file size - exclude files bigger than n bytes.
         /MIN:n :: MINimum file size - exclude files smaller than n bytes.

      /MAXAGE:n :: MAXimum file AGE - exclude files older than n days/date.
      /MINAGE:n :: MINimum file AGE - exclude files newer than n days/date.
      /MAXLAD:n :: MAXimum Last Access Date - exclude files unused since n.
      /MINLAD:n :: MINimum Last Access Date - exclude files used since n.
                   (If n < 1900 then n = n days, else n = YYYYMMDD date).

            /XJ :: eXclude Junction points. (normally included by default).

           /FFT :: assume FAT File Times (2-second granularity).
           /DST :: compensate for one-hour DST time differences.

           /XJD :: eXclude Junction points for Directories.
           /XJF :: eXclude Junction points for Files.

::
:: Retry Options :
::
           /R:n :: number of Retries on failed copies: default 1 million.
           /W:n :: Wait time between retries: default is 30 seconds.

           /REG :: Save /R:n and /W:n in the Registry as default settings.

           /TBD :: wait for sharenames To Be Defined (retry error 67).

::
:: Logging Options :
::
             /L :: List only - don't copy, timestamp or delete any files.
             /X :: report all eXtra files, not just those selected.
             /V :: produce Verbose output, showing skipped files.
            /TS :: include source file Time Stamps in the output.
            /FP :: include Full Pathname of files in the output.
         /BYTES :: Print sizes as bytes.

            /NS :: No Size - don't log file sizes.
            /NC :: No Class - don't log file classes.
           /NFL :: No File List - don't log file names.
           /NDL :: No Directory List - don't log directory names.

            /NP :: No Progress - don't display percentage copied.
           /ETA :: show Estimated Time of Arrival of copied files.

      /LOG:file :: output status to LOG file (overwrite existing log).
     /LOG+:file :: output status to LOG file (append to existing log).

   /UNILOG:file :: output status to LOG file as UNICODE (overwrite existing log).
  /UNILOG+:file :: output status to LOG file as UNICODE (append to existing log).

           /TEE :: output to console window, as well as the log file.

           /NJH :: No Job Header.
           /NJS :: No Job Summary.

       /UNICODE :: output status as UNICODE.

::
:: Job Options :
::
   /JOB:jobname :: take parameters from the named JOB file.
  /SAVE:jobname :: SAVE parameters to the named job file
          /QUIT :: QUIT after processing command line (to view parameters).
          /NOSD :: NO Source Directory is specified.
          /NODD :: NO Destination Directory is specified.
            /IF :: Include the following Files.

7
2017-08-06 10:55



Ja, aber das bewegt JUST die Dateien und lassen Sie die Verzeichnisse unberührt, ich möchte die Dateien und die Verzeichnisse verschieben, aber das übergeordnete Verzeichnis selbst an Ort und Stelle zu halten - perler
Das wäre eine ... Kopie? Entschuldigung - verstehe nicht, was du versuchst zu tun. * Wenn es nur eine Kopie ist, dann benutze / S - Guy
-1 antwortet nicht auf die gestellte Frage - Chris Marisic
@Chris. Ein bisschen schroff meint es. Die Antwort galt neben dem Erfordernis des "Elternverzeichnisses", und ich bat um eine Klarstellung, die erst verfügbar war, nachdem ich die Antwort gepostet habe. Mit meiner Antwort könnten Sie den Parameter / XD oder / XA verwenden. - Guy
Das ist eigentlich die perfekte Antwort auf diese Frage. Verwenden Sie robocopy mit dem Schalter "/ mov" (nicht mit dem Schalter "/ move"), und richten Sie das übergeordnete Verzeichnis aus. Voila !! - John Homer


Sie können dazu eine Platzhalterdatei in dem Verzeichnis erstellen, das Sie nicht löschen möchten, und robocopy anweisen, die Datei mit / XF auszuschließen

Da die Datei ausgeschlossen ist, wird sie nicht verschoben und das Verzeichnis wird nicht gelöscht.

Weitere Informationen finden Sie auf der anderen Website: http://www.experts-exchange.com/OS/Microsoft_Operating_Systems/Windows/XP/Q_24306678.html (und scrollen Sie nach unten, usw., usw.).


6
2017-12-15 02:09



Das scheint nicht der Fall zu sein, ich habe die bat-Datei selbst in dem Verzeichnis, das ich kopieren möchte, die bat-Datei wird ausgeschlossen und robocopy versucht immer noch, den Ordner zu löschen (und schlägt fehl, weil die bat-Datei läuft). - Chris Marisic
@ Chris-Marisic: Versuchen Sie, die Batch-Datei von außerhalb des Verzeichnisses auszuführen, in dem sie sich befindet. Wenn Sie in das Verzeichnis mit der Stapeldatei wechseln und es von dort ausführen, erhalten Sie "Der Prozess kann nicht auf die Datei zugreifen, da sie von einem anderen Prozess verwendet wird", auch wenn Sie / XF zum Ausschließen der Stapeldatei verwenden. - RedGreenCode


Ich bin auf das gleiche Problem gestoßen und habe es gerade mit dem behoben MKDIR Befehl, nachdem ich das ausgeführt habe robocopy.

Sie möchten den gesamten Inhalt eines bestimmten Ordners verschieben, sodass NUR die übergeordneten Ordner zurückgelassen werden. Nun, warum nicht einfach den übergeordneten Ordner neu erstellen?

Natürlich können Sie einige Benutzerrechteprobleme haben, aber das kann auch gelöst werden.


4
2018-02-06 01:42





Erstellen Sie eine eindeutige Platzhalterdatei, die Sie vom Befehl robocopy ausschließen.

Ein Liner ist ein s folgt:

echo.>>"C:\Source\.touch" && (robocopy "C:\Source" "C:\Dest" /XF ".touch" /MOVE /E & del "C:\Source\.touch")

2
2017-09-27 18:51





Verwenden Sie den Schalter / mov anstelle von / move


1
2018-05-20 11:37



Es wurde vorher vorgeschlagen (serverfault.com/questions/167723/...) und hat nicht funktioniert. - sysadmin1138♦
Es klappt. Ich mache es gerade jetzt !!!! Wie arrogant von dir zu sagen, dass es nicht funktioniert, ohne es tatsächlich "zu versuchen" !!! - John Homer
Es funktioniert nicht. / mov wird die Unterverzeichnisse an Ort und Stelle lassen, nicht nur das übergeordnete Verzeichnis. - HugoRune


"Meine" Lösung ist das Verschieben von Dateien und Ordnern in einen temporären Ordner im Quellordner. (Kopiere den temporären Ordner nicht selbst!) Und nach dem Verschieben in den Taget-Ordner.

set Source=I:\_Test\ToArchive
set target=I:\_Test\Archive
set tempFolderName=@_Copy_in_progress_Do_not_use_@
set LogFile=robocopy-result.log

robocopy.exe %source% %source%\%tempFolderName% /E /MOVE /NS /NP /v /W:0 /R:0 /LOG:%LogFile% /XD %source%\%tempFolderName%
sleep 5
robocopy.exe %source%\%tempFolderName% %target% /E /MOVE /NS /NP /v /W:0 /R:0 /LOG+:%LogFile%

Ich stelle nur fest, dass das "Verschieben" in den temporären Ordner zu viel Zeit in Anspruch nimmt. Hier das Update:

set Source=I:\_Test\ToArchive
set target=I:\_Test\Archive
set tempFolderName=@_Copy_in_progress_Do_not_use_@
set LogFile=robocopy-result.log

mkdir %source%\%tempFolderName%\
for /f "delims==" %%I IN ('dir "%source%" /B') do if NOT %%I==%tempFolderName% (move "%source%\%%I" "%source%\%tempFolderName%")
sleep 3
robocopy.exe %source%\%tempFolderName% %target% /E /MOVE /NS /NP /v /W:0 /R:0 /LOG:%LogFile%

1
2017-11-27 09:56





Ich hatte Glück, die Antwort gefunden zu haben. Ich wollte einen Ordner auf die oberste Ebene einer Festplatte verschieben. Ich habe es versucht:

Robocopy "<PathToFolderToMove>" "H:\" /MOVE /E

Es gab einen Fehler bei der Verwendung des folgenden Ziels: H: \ "\ MOVE \ E \.

Ich vermutete, dass das "\" dem folgenden doppelten Zitat entgangen war, und ich änderte den Befehl zu:

Robocopy "<PathToFolderToMove>" "H:\." /MOVE /E

Am Ende wurde der Inhalt von "" in den Stamm des Laufwerks kopiert.

Also der Anwser zu der Frage ist:

Robocopy "c:\Users\files\Desktop\test 2" "c:\Users\files\Desktop\test\." /MOVE /E

Grüße,
Georges


1
2017-09-20 20:01





Ich habe gerade einen Test mit der /mov & /e schaltet, und es funktioniert perfekt.

Aus den Befehlszeilenoptionen ergibt sich ein Unterschied zwischen /mov und /move. Die Testdatei wurde zum Ziel verschoben, wobei die Verzeichnisstruktur auf der Quelle intakt blieb.


1
2017-07-28 22:57





Warum ist das anders? Es ist nicht anders. Ein Verschiebevorgang ist ein Kopier- / Löschvorgang, unabhängig davon, ob Sie Robocopy verwenden oder nicht. Sie sagen es, um den Ordner zu verschieben. Umzug bedeutet, dass Sie an den neuen Standort ziehen und den vorherigen Standort verlassen.


-1
2017-08-06 12:27



aber das will ich nicht. Ich möchte den Inhalt des Ordners verschieben und den Ordner beibehalten. hier, wie es funktioniert, Unix-Stil: (Bearbeiten, kein Code in Kommentaren, so wie ein Screenshot) screencast.com/t/YTkwODIzZT - perler
-1 für die Schuld der Benutzer für legitime Frage zu beantworten - Chris Marisic
@Chris: Ich verstehe es nicht. Wie beschuldige ich den Benutzer? Er hat eine Frage gestellt und ich habe darauf geantwortet. Ich sehe keinen Anflug von Schuld in meiner Antwort. - joeqwerty
Why is it different? It's not different. Das OP veröffentlichte einen Screenshot, der das erwartete Verhalten zeigte, wie es durch * nix gemacht werden konnte, aber das Robocopy scheint in keiner Facette zu erlauben. - Chris Marisic
Komm schon Leute, wirklich? Streite darüber? Ich habe die Frage bereinigt, um den "beleidigenden" (und geladenen) Satz zu entfernen. - Mark Henderson♦


einfach hinzufügen \*

C:\admin\temp>robocopy "c:\Users\files\Desktop\test 2\*" "c:\Users\files\Desktop\test"  /S /MOVE

-1
2017-07-14 12:45



Eine gute Antwort ist eine mit mehr Erklärung, die hier zur Verfügung gestellt wird. - kasperd
es funktioniert einwandfrei und macht genau das, was man will. es ist auch ziemlich selbsterklärend. (Backslash verschwand jedoch irgendwie) - Tagas
@Tagas: Auch wenn es funktioniert, sollten Sie eine Erklärung hinzufügen. - Sven♦