Frage Kann ich Punkte in einem Hostnamen haben?


Ich benutze Namen wie a.alpha für den Hostnamen meiner Linux-Box, aber es scheint, dass diese Namen nicht vollständig nutzbar sind. Die Antwort eines Shell-Shell-Befehls ist korrekt (a.alpha). Aber der Name, der nach meinem Benutzerkonto gedruckt wird, lautet "Benutzer @ a" statt "Benutzer@a.alpha". Wenn ich avahi benutze, kann ich (nach Hostname) a.alpha erreichen, aber nicht bα. Ist das normal?


21
2018-01-31 20:31


Ursprung




Antworten:


Chopper hat Recht. Aufgrund der Funktionsweise von DNS wird die "Alpha" -Komponente von "a.alpha" im DNS als diskrete "Bezeichnung" angesehen. Die Verwendung eines Hostnamens mit einem Punkt führt zu inkonsistenten Ergebnissen von jedem System, das DNS verbraucht.

Avahi interagiert mit DNS-Namen, und speziell die <host-name> Die Direktive muss den DNS-FQDN des Dienstes enthalten. Daher unterliegt sie auch einer DNS-Inkonsistenz mit gepunkteten Namen.

Verwenden Sie keinen gepunkteten Namen.


21
2018-01-31 21:06



Das ist richtig, aber Referenzen müssen als eine zuverlässige Antwort betrachtet werden. Jemand, der auf Stack Overflow sagt, dass DNS funktioniert, beweist nichts. - mikemaccana
Ist es eine starre Regel, dass der Hostname kein '.' ? - Dinesh Kumar P
@DineshKumarP Ja. Die DNS-RFCs beschreiben das Punktzeichen als Trennzeichen zwischen DNS-Bezeichnungen. Nicht-DNS-Dienste wie Avahi oder SLP erlauben dies zwar, DNS selbst jedoch nicht. - sysadmin1138♦


Sie fragen wegen DNS nach Problemen mit diesem Namensschema, betrachten Sie stattdessen a-alpha.


16
2018-01-31 20:36



Ich stelle die gleiche Frage auf Askubuntu, und niemand kann mir antworten. Also werde ich diese Methode verwenden - benzen


Wie andere Leute erwähnt haben, möchten Sie auf jeden Fall Punkte in Ihren Hostnamen aufgrund von DNS vermeiden, und ich stellte auch fest, dass dies ein Problem verursachen kann, wenn Sie Platzhalterzertifikate verwenden, da Platzhalter nur Platzhalter für eine Ebene von einem sind Subdomäne. Wenn also Ihr Platzhalterzertifikat für * .meinunternehmen.com lautet, Sie aber einen Hostnamen haben, der a.alpha ist, funktioniert das Platzhalterzertifikat möglicherweise nicht, wenn es "alpha" als Unterdomäne behandelt.


1
2018-05-04 19:12





Die richtige Antwort lautet definitiv "tu das nicht", wie oben erwähnt.

Für einige möglicherweise nützliche und definitiv tangentiale Lesung, bitte weiter:

Sprechen Sie über DNS-Auflösung oder Ihre Eingabeaufforderung? Wenn Sie Ihre Eingabeaufforderung korrigieren möchten, spielen Sie einfach mit $ PS1 (oder einem ähnlichen Nicht-Bash / Sh-Äquivalent, falls zutreffend).

Wenn Sie wirklich möchten, dass a.alpha ein Hostname ist, der zu einer IP-Adresse in den Interwebs aufgelöst wird, können Sie das tun, aber das könnte eine Subdomain für jedes Hostname-Suffix beinhalten (EG Alpha, Beta usw.).

Es ist sogar möglich, dass Sie Ihren DNS-Server so konfigurieren können, dass er ohne Unterdomänen funktioniert. Sie können die IP-Adresse der Nameserver einer Subdomain in den Zonendateien der übergeordneten Domäne bereitstellen, damit sie "einfach funktioniert". Der Grund dafür ist, dass wenn jemand Ihren DNS-Server nach der IP-Adresse von a.alpha.examaple.com fragt, er den DNS-Server nach example.com fragt und wenn der DNS-Server die Adresse bereits kennt, wird er mit der Antwort antworten , anstatt zu versuchen, Sie an den autoritativen Server der Subdomain zu übergeben. Es könnte sich um die fehlende SOA ergeben ... also vielleicht fügen Sie einen A-Record für jedes Host-Präfix und eine SOA für jedes Host-Suffix hinzu. Ja, das ist das Ticket ...

Im Internet wird immer noch angenommen, dass Ihr Hostname "a" ist und Ihre Domain alpha.example.com lautet.


0
2018-05-04 19:32





Der vollständige Hostname eines Hosts ist normalerweise der vollqualifizierte Domänenname (vollqualifizierter Domänenname) und sollte in Linux die Ausgabe von sein host --fqdn, wobei der Teil vor dem ersten Punkt als Spitzname des Hosts gilt. Allerdings haben verschiedene Systeme (Linux, SunOS, was auch immer) das "hostnick" -Konzept auf verschiedene Arten implementiert. Sowie:

  • / etc / hostname enthält nur den Hostnamen und der Rest ist in / etc / domainname
  • / etc / hostname enthält den gesamten FQDN und die Domäne ist ebenfalls in / etc / Domänenname
  • Der Domänenname existiert nur in der YP / NIS-Konfiguration
  • Der Domänenname existiert nur in bestimmten Subsystemen, anstatt ein System global zu sein
  • (andere, allgemein seltsamere Ansätze)

Außerdem ist die Idee eines Hostnicks eine kleine Variable:

  • Der Teil des FQDN vor dem ersten Punkt
  • Ein Teil der linken Seite des FQDN, der ausschließlich ohne einen abschließenden Punkt ausgedrückt wird
  • Der Teil des FQDN vor dem eigentlichen Domänennamen (wie irgendwo festgelegt)

Und, um die Dinge noch komplizierter zu machen, die host Der Befehl von bind9-host verletzt DNS-Standards, indem er a -N <int> Option, um zu steuern, ob Suchdomains verwendet werden oder nicht. Dies unterbricht DNS-Lookups je nach Szenario auf verschiedene Arten. DNS soll nach einem Namen mit a suchen nachkommender Punkt als wörtlich was zu suchen, und für andere Namen, um sie mit angehängten Domänen aus der /etc/resolv.conf bis eine Übereinstimmung gefunden wird oder alle fehlschlagen (diese Domänen haben implizit einen abschließenden Punkt). [Dies ist aus dem Speicher, bitte kommentieren, wenn die Allgemeines Prozess wurde in einem RFC geändert ich verpasste]

Wenn Sie also Punkte in Ihrem Hostnick verwenden, wird der host Der Befehl wird wahrscheinlich die Sache verpfuschen und Skripte, die ihn für Nachschlagezwecke verwenden, brechen. Ich persönlich finde das unergründlich host ist gebrochen, und es scheint zu auch heute noch eine Suche auf einem System in meinem Heimnetzwerk brechen, da ich sowohl IPv4 als auch -v6 zuhause habe und Namen wie .v4 habe. als extra, versionsspezifische Kurzformen, die host scheitert jedoch beim Nachschlagen ping findet sie gut.

Es war extrem selten, dass man trotzdem versuchte, Punkte in die Hostnicks zu packen, also auch ohne host's Braindamage, ich hätte empfohlen, zu dotless hostnicks sogar aus einer einfachen Semantik Perspektive.


0
2018-01-29 17:10