Frage Wie stelle ich sicher, dass mein kostenloser AWS-Tarif den Grenzwert für die kostenlose Nutzung nicht überschreitet?


Ich spinne eine kostenlose Tier-Instanz und möchte das Limit nicht versehentlich überschreiten. Wie mache ich das?


23
2017-09-18 07:31


Ursprung




Antworten:


Sie können kein Limit für AWS-Ausgaben festlegen. AWS hat keine Limitfunktion - das ist nicht in ihrem Interesse, auch wenn sie die Kunden an erster Stelle stellen und versuchen, dem Kunden zu helfen, Geld zu sparen.

Abrechnungsalarme

Sie können mehrere einrichten Abrechnungsalarme, die dich warnen wenn der geschätzt Die monatliche Rechnung erreicht die von Ihnen festgelegten Schwellenwerte. Sie richten diese in CloudWatch in der Region N. Virginia ein. Klicken Sie in CloudWatch auf Abrechnung, erstellen Sie einen Alarm, wählen Sie "geschätzte Gesamtgebühr" und richten Sie den Bildschirm so ein.

CloudWatch billing alert

Budgets

Budgets sind eine weitere Möglichkeit, Kosten zu verwalten. Sie sind viel flexibler als die Abrechnung von Alarmen, viel granularer. Sie können sie nach Service oder nach Metrik einrichten.

Kosten Explorer

Das Kostenexplorer ist auch interessant. Es wird Sie nicht warnen, aber Sie können sehen, wofür Sie Ihr Geld ausgeben.

Sie können es verwenden, um Diagramme zu sehen, die zeigen, wofür Sie Geld ausgeben. Zum Beispiel zeigt dieses Diagramm, dass dieses Konto das meiste Geld auf EC2 ausgibt, aber einige auf Gletscher, S3 und andere Kleinigkeiten. Die Tabelle unten zeigt Ihnen genau, was die Kosten sind.

AWS Cost Explorer

Kostenlose Tier

Das kostenlose Stufe gibt Ihnen genug Kredit, um eine einzelne EC2-t2.micro-Instanz für ein Jahr mit genügend Speicherplatz, Snapshot-Speicher usw. zu betreiben, um nützlich zu sein. Sie erhalten einen Haufen anderer Dinge kostenlos, wie Lambda, RDS, EBS, EFS, eine sehr großzügige Zuteilung (im Gegensatz zu Azure - das gibt Ihnen einen Monat Probe). Viele Leute werden am Ende ein bisschen für Dinge wie Snapshots, Bandbreite usw. bezahlen, aber das scheint fair zu sein, wenn man bedenkt, wie viel Sie bekommen.

Was ich mache

Ich finde es am besten, mehrere Abrechnungsalarme zu erstellen, sagen wir bei $ 5, $ 10, $ 20, $ 50 und $ 100. Das sollte dich decken. Wenn Sie mehrere Benachrichtigungen auf einmal erhalten, gehen Sie schnell hinein und erarbeiten Sie, was vor sich geht. Ich benutze auch Budgets

Wolkenspur

Wolkenspur ist ein guter Service, um API-Aufrufe in Ihrem Konto zu überwachen, damit Sie wissen, wer wann welche Ressourcen erstellt. Es kann schwierig sein, genau das herauszufinden, was es sagt, weil es alles JSON ist, aber wenn etwas schief geht, haben Sie zumindest alle Informationen, um herauszufinden, was passiert ist. Ich nehme an, es gibt kommerzielle Dienste, die diese Logs leichter verständlich machen.

Pro Sekunde Abrechnung

Wie @avinashbot unten zeigt, ist ab dem 2. Oktober 2017 die Abrechnung für die meisten Linux-Instanzen durch die Sekunde statt stundenweise. Das macht das Ausprobieren deutlich günstiger.


27
2017-09-18 08:06



Es macht mir nichts aus, ein paar Dollar zu bezahlen. Was mich beunruhigt, ist, dass ich nicht unbeabsichtigt wahnsinnige Kosten verursache. Danke für die Antwort! - Alexander Suraphel
Sie werden nicht so lange, wie Sie darauf achten, was Sie tun, und nicht 100s von VMs für Tage auf einmal drehen. Ich habe einige der höheren Stufe diejenigen, für eine Stunde oder zwei zu einer Zeit verwendet, um Dinge zu testen, gestoppt und gelöscht sie, sobald ich mit ihnen fertig bin und sie kosten mir genau, was ich erwarten würde (2 Stunden Nutzung zum Beispiel). Denken Sie daran, dass Ihnen immer noch VM-Staus in Rechnung gestellt werden (da die Ressourcen noch immer zugewiesen sind), sodass Sie sie löschen müssen, wenn Sie fertig sind, um die Kosten auf ein Minimum zu reduzieren. - RobbG
@RobbG Ja, der letzte Teil (und ähnliche gotchas) sind das Problem. AWS ist sehr leistungsfähig, aber etwas kompliziert, und es kann für neue Benutzer schwierig sein, sicher zu sein, was sie verwenden. - sudo
Als eine Nebenbemerkung, ist es jetzt viel billiger mit größeren Instanzen zu experimentieren sekundengenaue Abrechnung (mit mindestens 1 Minute) - avinashbot
@RobbG Sie werden nicht unbedingt belastet, wenn Ihre Instanzen gestoppt werden, nur der EBS-Preis (wenn Sie ihn anstelle von Instance Store verwenden) und der Preis für Elastic IP (wenn Sie einen zugewiesen haben, selbst nachdem Sie Ihre Instanz gestoppt haben). - avinashbot