Frage Remotedesktop von Linux auf Computer, der Authentifizierung auf Netzwerkebene erfordert


Gibt es eine Möglichkeit, rdesktop oder einen anderen Linux-Client für die Verbindung mit einem Server zu verwenden, der Authentifizierung auf Netzwerkebene erfordert?

Von Windows Server 2008 R2 - Systemsteuerung - System und Sicherheit - System - Remotezugriff zulassen gibt es eine Option, die besagt "Verbindungen nur von Computern zulassen, auf denen Remote Desktop mit Authentifizierung auf Netzwerkebene ausgeführt wird". Mit dieser Funktion kann ich keine Verbindung von Linux herstellen. Ich kann von XP verbinden, aber Sie brauchen SP3 und ich musste ein paar Dinge in der Registrierung bearbeiten, damit es funktioniert.


23
2018-06-28 16:07


Ursprung




Antworten:


FreeRDP (ein Spin-Off von rdesktop) unterstützt dies in den letzten Versionen.


22
2018-01-11 17:16



Ich habe heute Morgen einen Zug aus dem Stall genommen und festgestellt, dass er jetzt NLA-Unterstützung hat. - sysadmin1138♦
Es funktioniert sehr gut auf Ubuntu 13.10. Ich habe auch auf github aus dem Repository gezogen. Erstellt ein Verzeichnis namens Build im Root-Verzeichnis. Habe eine CD eingebaut. Ran ein "cmake .." gefolgt von einem "make" dann ein "make install". Ich war dann in der Lage, mit einem Befehl "/ usr / local / bin / xfreerdp -u hari.lastname 10.0.150.1" problemlos rpd zu arbeiten. Es funktionierte einwandfrei mit der Authentifizierung auf Netzwerkebene. - harijay


Leider weiß ich nicht, ob du viel Glück haben wirst. Ich musste NLA deaktivieren, um unsere Linux-Thin Clients zu verbinden, als ich das vor einem Jahr eingerichtet habe, da ich in Linux keine Unterstützung dafür finden konnte

Auf Sourceforge für rdesktop schauend, sehe ich eine Feature-Anfrage für sie, die noch offen ist und einige Posts von 2009 mit Leuten, die um Unterstützung bitten.

http://sourceforge.net/tracker/index.php?func=detail&aid=1773895&group_id=24366&atid=381350


5
2018-06-28 17:37



+1, NLA funktioniert nur mit MSTSC 6+ auf Win 6.0 + - Chris S
+1. Zustimmen, es wird nicht unterstützt. Bedenken Sie auch, dass rdesktop unterstützt keine Umleitung durch einen Verbindungsbroker. Allround rdesktop ist ziemlich pleite, wenn es mit Windows 2008 kombiniert wird - Zoredache
Ja. Die Menge an Schmerz, die von der "Verwaltung von Windows von Linux" Menschenmenge gefühlt wird, kommt zu dem Punkt, dass jemand tatsächlich etwas tun kann. - sysadmin1138♦
@ sysadmin1138 Es hält auch eine Menge Leute auf XP / Server 2003; Microsoft ist sich nicht bewusst, dass sie Umsätze verlieren, wenn sie ihre Technologien ändern. - Andrew
@Andrew: Sagen Sie, Microsoft verliert Umsatz, indem es seine Produkte sicherer macht? Wenn Linux mit Windows nicht Schritt halten kann, ist das kein Microsoft-Problem. Im Grunde ist es so, als würde ein Windows-Systemadministrator die Verwendung von Telnet anstelle von SSH zur Verwaltung eines Servers fordern, da Windows über keinen integrierten SSH-Client verfügt. - ldsandon


Remmina die scheinbar FreeRDP-basiert ist, verhandelt die richtigen Einstellungen (für mich, die Verbindung zu einem Windows 7-Rechner, der NLA benötigt) out-of-the-box.


2
2017-08-13 15:28





rdesktop v1.7.0 hat verschiedene Korrekturen (wahrscheinlich die gleiche wie die aktuelle FreeRDP-Version) für RDP 6.0 / RDP 6.1 (Windows 7/2008) Kompatibilitätsprobleme.

Siehe das Changelog: http://sourceforge.net/projects/rdesktop/files/rdesktop/1.7.0/

  • Verbesserte Unterstützung für Windows 2008 Session Broker
  • Windows 2008 R2 / 7: Korrigieren Sie die Soundwiedergabe, wenn Sie keine anderen Umleitungen verwenden
  • Windows 2008 R2 / 7: Lösen von schreibgeschützten Problemen bei der Datenträgerumleitung
  • Windows 2008 R2 / 7: Lösen Sie das Problem mit dem rekursiven Löschen

Aber NLA (Network Level Authentication) wird immer noch nicht unterstützt.

Wie für FreeRDP, erwähnen nur die Release Notes von v0.7.1 es im Abschnitt "Work in Progress": "Authentifizierung auf Netzwerkebene ist zur Hälfte erledigt (TLS funktioniert, aber NTLM-Authentifizierung ist teilweise implementiert)"

Versionshinweise der folgenden Versionen erwähnen es nicht einmal. Somit ist es wahrscheinlich immer noch in dem gleichen "halbwegs fertig" -Zustand.


0
2017-09-16 12:38



Anna Martynova berichtete im April, dass rdesktop v1.7.0 die Probleme der Verbindung durch einen Windows 2008 R2 Session Broker für sie nicht gelöst habe. Siehe die Nachricht im Archiv der Mailingliste rdesktop-devel: sourceforge.net/mailarchive/message.php?msg_id=27907218 - müzso