Frage Wie schreibe ich ISO-Image auf USB-Stick von Linux-Kommandozeile?


Ich habe Probleme herauszufinden, wie ich ein ISO-Disk-Image von der Kommandozeile in Ubuntu auf ein USB-Flash-Speichergerät schreiben würde. Ich habe das Dienstprogramm Startup Disk Creator, aber ich muss in der Lage sein, diesen Job zu skripten.

Ich habe das Paket usb-creator gefunden, aber es scheint keine Dokumentation zu geben python -m usbcreator gibt usbcreator is a package and cannot be directly executed.

Ich schaute auf unetbootin, aber es scheint wie ein anderes GUI-only-Dienstprogramm.

Gibt es eine offensichtliche Lösung, die ich übersehe?


23
2017-07-26 21:52


Ursprung




Antworten:


Ich weiß, dass du das in UNetbootin gui machen kannst. Ich habe es nicht selbst ausprobiert, aber es sieht so aus, als könntest du es auch über die Kommandozeile machen:

http://sourceforge.net/apps/trac/unetbootin/wiki/befehle

unetbootin method = diskimage isofile = "mein.iso" installtype = USB targetdrive = / dev / sdc1


12
2017-07-26 22:12



^ die Antwort, die ich geben würde. unetbootin automatisch die notwendigen Schritte zum Verschieben der meisten ISO-Dateien auf USB-Medien. - MikeyB
Für mich auf Fedora Core 23 startet es unetbootin gui aber mit den Einstellungen in der Kommandozeile. - Yaroslav Nikitenko


Sind Sie sicher, dass das ISO-Image auf einem USB-Gerät funktioniert? Einige ISOs, die starten, wenn sie sich auf einer CD / DVD befinden, werden nicht von einem USB-Gerät gestartet.

Angenommen, die ISO, die Sie wollen, hat einen Bootloader, der funktioniert, dann sollte es so einfach sein wie dd if=filename.iso of=/dev/usbdevice Dies ersetzt jedoch alles, was sich derzeit auf der USB-Festplatte befindet.

Wenn Sie das ISO-Image in ein vorhandenes Dateisystem auf dem USB-Laufwerk kopieren und es starten möchten, ist die Einrichtung möglicherweise viel komplizierter.


25
2017-07-26 22:12



Nein, das ist perfekt; genau was ich brauchte. Vielen Dank! - mikepurvis
Ach ... nicht ganz. Diese Methode lädt das Dateisystem, aber es scheint nicht das Laufwerk bootfähig zu machen, das das Startup Disk Creator-Tool (mit der gleichen ISO) bootfähig ist. - mikepurvis
Wie ich erwähnt habe, hängt es etwas davon ab, welcher Boot-Loader auf dem ISO vorhanden ist und wie er konfiguriert ist. Einige Bilder funktionieren nur, indem Sie einen DD erstellen, andere nicht. Zum Beispiel a Debian Live funktioniert gut mit der dd-Methode. Um sicher zu sein, dass Sie es versuchen können, oder lesen Sie die Dokumente für welches iso Sie sprechen, um zu sehen, ob es unterstützt wird. - Zoredache
@Zoredache um zu prüfen, ob iso ist bootfähig, die Sie verwenden können file. Wenn es bootfähig ist, wird es gedruckt bootable am Ende der Ausgabezeile. - Yaroslav Nikitenko


Unter Linux gibt es eine sehr einfache Möglichkeit, einen bootfähigen Memory Stick aus einem ISO-Image zu erstellen - und das sollte funktionieren irgendein OS. Angenommen, der Memory Stick ist /dev/sdb und das Bild ist /home/username/Downloads/system.iso.

Tun Sie dies (als root):

dd if=/home/username/Downloads/system.iso of=/dev/sdb

Viel einfacher als Unetbootin oder irgendeine andere Methode, von der ich schon gehört habe.


10
2018-02-18 04:53



Dies setzt voraus, dass der Bootloader in der ISO enthalten ist, was im Allgemeinen nicht der Fall ist. - mikepurvis
Der einzige wichtige Schritt ist das Schreiben von / outputfile auf das Gerät, nicht eine Partition. I.e. of=/dev/sdb und nicht of=/dev/sdb1. (Wollte nur zu diesem Problem kommentieren, nichts ist falsch mit Ihrem Beitrag: o)) - sjas
Das funktionierte für mich, als ich Debian 9 auf einem alten Asus Eee PC Netbook installieren wollte. Unetbootin produzierte Laufwerke, die in diesem Fall überhaupt nicht gestartet wurden. - unfa


Ich benutze das folgende Verfahren:

1. Lesen der Blockgröße und der Volume-Größe:

[root@testserver ~]# isoinfo -d -i /path_to_iso | grep -i -E 'block size|volume size' 
Logical block size is: 2048
Volume size is: 327867

2. Ausführen von dd mit den Parametern für Blockgröße und Volume-Größe:

root@testserver ~]# dd if=/path_to_iso of=/dev/your_usb_device bs=block-size-from-above count=volume-size-from-above

0
2018-06-20 08:22