Frage So vergrößern Sie die Größe eines VirtualBox Disk Image


Ich hatte eine Windows XP-Image-CD erstellt. Es ist von 5 GB, aber ich würde gerne wissen, ob es eine einfache Möglichkeit gibt, die Größe auf 20 GB zu erhöhen.


26
2018-05-01 18:46


Ursprung




Antworten:


Ab VirtualBox 4.0.0 bietet das VBoxManage-Befehlszeilentool eine einfache Größenänderungsoption:

VBoxManage modifyhd /path/to/vdi --resize <mbytes>

Nachdem Sie die Größe des virtuellen Laufwerkcontainers geändert haben, booten Sie in die VM und ändern Sie die Größe der Partitionen, um den zusätzlichen Speicherplatz zu nutzen.

Siehe auch: VirtualBox Handbuch, Kapitel 8. VBoxManage: modifyhd


26
2018-06-05 20:40



Dies könnte als die neue Antwort aktualisiert werden, ich teste es und ist extrem einfach. - mjsr
Bemerkenswert: Dies kann nur die Größe von VDI-Laufwerken erhöhen (nicht verringern) und nur von Laufwerken mit dynamischer Größe. - Russ


Es gibt keine einfache Möglichkeit, dies zu tun, von der ich weiß. Es gibt keine App, mit der Sie einfach eine Zahl anpassen können, um die Festplattengröße zu erhöhen. Es gibt jedoch ein ziemlich einfaches Tutorial auf modhul.com Das führt Sie durch einen Prozess ähnlich dem, was andere hier gepostet haben.

Grundsätzlich, Sie:

  • Erstellen Sie eine neue virtuelle Festplatte mit größerer Größe
  • füge dieses Laufwerk als Slave zu deiner virtuellen Box hinzu
  • Booten zu gparted Live CD in einer virtuellen Umgebung
  • Verwenden Sie gparted, um von altem HD auf neues HD zu kopieren
  • Markieren Sie das neue Laufwerk als bootfähig

Einer der Kommentatoren zu diesem Artikel gibt an, dass es weniger als 15 Minuten dauerte, um von 4 GB auf 10 GB, FWIW, zu wechseln.


11
2018-05-01 19:14



Wie lässt sich das Laufwerk bootfähig machen? - jon077
Ähhh! Fügen Sie die Boot-Flagge hinzu! - jon077
Nicht zu 100% verwandt, aber für jeden, der nach ähnlichen Anweisungen sucht, aber das Gast-Betriebssystem ist Centos / Fedora / etc mit einer LVM-Partition, die Anweisungen werden nicht funktionieren. ABER, einige nette Leute haben Anweisungen in den Kommentaren der oben erwähnten Seite gepostet: modhul.com/2008/10/21/ ...  - Die Anweisungen funktionierten für mich - sdek


Hier sind alternative Methoden, die eine der vielen Live-CDs verwenden, sowohl kommerzielle als auch Open Source, mit einem Disk / Machine Cloning Tool. (Klonzilla, Geist, etc.)

Netzwerkklonen

  1. Erstellen Sie eine neue virtuelle Maschine mit einer neuen leeren Festplatte. (20GB pro Anforderung)

  2. Starten Sie die alte virtuelle Maschine zum Klonen von LiveCD-ISO-Images. Richten Sie eine alte virtuelle Maschine als Quelle für das Klonen ein.

  3. Starten Sie die neue virtuelle Maschine mit demselben Live-Cd-ISO-Image. Richten Sie eine neue virtuelle Maschine als Ziel für das Klonen ein.

  4. System über virtuelles Netzwerk klonen. (Dies dauert länger als das Klonen von Festplatten, aber das Klonen physischer Netzwerke ist in der Praxis üblich.)

  5. Schalten Sie die alte virtuelle Maschine aus.

  6. Starten Sie die neue / geklonte virtuelle Maschine neu.

Diese Methode kann auch zwischen zwei physischen Computern verwendet werden, auf denen jeweils Virtualbox ausgeführt wird. Oder von physisch zu virtuell oder umgekehrt. Oder für den Transfer zwischen Virtualbox und Vmware, Virtualpc, Vmfusion, Xen, Kvm oder einem anderen virtuellen Client, der von einem CD- oder ISO-Image booten kann. 5GB ist etwas schwer, aber mit einer guten Verbindung ist sogar das Klonen über das Internet möglich. Ich mache das für Linux-Clients oft, aber die größeren virtuellen Festplatten, die ich verwende, sind nur ~ 700 MB (belegter Speicherplatz), dauert weniger als eine Stunde - Setup-Zeit enthalten.

oder

Disk-Klonen

  1. Erstellen Sie eine neue virtuelle Maschine mit einer neuen leeren Festplatte. (20GB pro Anforderung)

  2. Fügen Sie die von der neuen virtuellen Maschine erstellte Festplatte der alten virtuellen Maschine hinzu, die als Klonziel verwendet werden soll. Booten Sie die alte virtuelle Maschine, um das ISO-Image livecd zu starten.

  3. Klonen Sie das System auf der alten virtuellen Maschine von der kleineren auf die größere Festplatte.

  4. Schalten Sie die alte virtuelle Maschine aus. Entfernen Sie die neue / geklonte virtuelle Festplatte von der alten virtuellen Maschine.

  5. Starten Sie die neue virtuelle Maschine.

Diese haben den Vorteil, dass die virtuelle Maschine auf die aktuelle Version aktualisiert wird. (Das Dateiformat der virtuellen Hardware und der virtuellen Maschine ändert sich möglicherweise mit den Aktualisierungen des VM-Servers. Dies kann dazu führen, dass neue Treiber in einem geklonten Client von einer älteren Version oder von einem anderen VM-Server "entdeckt" werden.) Die Installation / Aktualisierung der VirtualBox-Client-Tools sollte Ihnen jetzt eine aktuelle virtuelle Maschine mit einem größeren Laufwerk geben Lassen Sie Ihre ursprüngliche virtuelle Maschine unverändert. Führen Sie nicht beide virtuellen Computer gleichzeitig aus. Es kann zu Namenskonflikten und Lizenzproblemen mit Windows kommen.

Bei Windows-Produkten für virtuelle Clients müssen Sie das neue virtuelle System möglicherweise erneut aktivieren. Ich bin nicht darauf gestoßen, aber ich habe von anderen gehört, dass sie müssen. Ich denke, es hat damit zu tun, wie viele Dinge während des Klons geändert werden. (Speicher, CPU (s), Festplatte usw.)


2
2017-07-26 03:21





Eine Lösung, die Sie wahrscheinlich ziemlich leicht tun können, ist, einfach eine neue 20 GB virtuelle Festplatte zu erstellen und dann Ihre VM von einer Notfalldiskette zu booten und die 5G auf die 20 GB zu dedocken und dann von der 20G zu booten.


1
2018-05-01 18:58





Sie können das nicht, aber Sie können es auf eine größere virtuelle Festplatte klonen. Es ist nicht trivial, aber wenn Sie es tun müssen, sehen Sie dieser Link


1
2018-05-01 18:59





  1. Erstellen Sie eine neue Festplatte in der von Ihnen gewünschten Größe.
  2. Verbinden Sie den neuen Datenträger mit dem ursprünglichen Computer. Sie müssen in den Windows-Datenträger-Manager gehen, um die neu erstellte Festplatte zu formatieren, damit Windows sie verwenden kann.
  3. Verwenden Sie Acronis EasyMigrate, um Ihre Originalfestplatte auf die neue zu klonen.
  4. Schließen Sie die virtuelle Maschine (sobald Acronis fertig ist), trennen Sie das alte Laufwerk, fügen Sie das neue Laufwerk ein (stellen Sie sicher, dass Sie es bei diesem Schritt als IDE-Master festlegen).
  5. Booten Sie mit Ihrem neuen, größeren, geklonten Laufwerk ...

1
2018-04-21 18:00