Frage Worauf achten Sie bei einem Ethernet-Switch für Datencenter


Das ist ein Kanonische Frage über die Wahl eines Netzwerkschalters für ein Rechenzentrum

Wenn Sie nach einem Netzwerk-Switch suchen, der in den oberen Bereich eines Rechenzentrums-Racks geht, nach welchen spezifischen Dingen sollte ich dann suchen?

Was macht einen Cisco Switches mit 3.000 US-Dollar, der jährliche Wartung erfordert, klüger als einen Netgear Smart Switch mit 300 US-Dollar und lebenslanger Garantie?


26
2017-09-09 06:27


Ursprung


Als ich den Titel zum ersten Mal entdeckte, dachte ich, es geht um Stromschalter ... - Alvin Wong
@AlvinWong - und ich dachte, es ging darum, von einem Rechenzentrum zu einem anderen zu wechseln - warren
Hoffentlich klärt mein Schnitt zum Titel Dinge auf :) - Mark Henderson♦


Antworten:


Kontext ist alles ... Es gibt keine pauschale Antwort. 

Wenn Sie versuchen zu fragen: "Was unterscheidet einen teuren Switch von einem Low-End-Switch?" oder
  "Gibt es einen Zuverlässigkeitsunterschied zwischen einem High-End-Switch und einem kostengünstigen Switch?"

Die Antworten sind "Feature-Set" und "könnte sein"bzw. ... Ich habe einen 40.000-Dollar-Switch für den speziellen Zweck der Verbindung von zwei 10-GbE-WAN-Verbindungen in einem Rechenzentrumskabinett verwendet. Ich habe auch 100 Unmanaged gesehen Netgear FS524 Switches führen den "Kern" eines 400 Millionen Dollar / Jahr Unternehmens für 9 Jahre, ohne Zuverlässigkeitsprobleme ...

"Sie verwenden mich nur für meine 10GbE-Ports, Routing-Funktionen und gutes Aussehen ..." - Cisco 4900M. enter image description here

Wenn Sie nach einer Regel oder einem allgemeinen Ratschlag suchen, der überall angewendet werden kann, gibt es weitere Fragen, die Aufmerksamkeit verdienen:

  • Welche Art (en) von Systemen befinden sich in der Rechenzentrumseinrichtung? - Das ist grundlegend. Das Ausführen eines Webserverpaars zu einem günstigen Preis unterscheidet sich von der Verwaltung eines vollständigen Anwendungsstapels oder eines Virtualisierungsclusters in einer High-End-Einrichtung.
  • Was ist der Zweck des Schalters? - Wie oben, wenn es Durchsatz, Latenz, Puffer oder andere Leistungsüberlegungen gibt, wird das den Typ der Ausrüstung antreiben, die Sie verwenden. Und es gibt definitiv Switch-Attribute, die den Erfolg von Bereitstellungen für iSCSI-, VoIP-, PoE-, Low-Latency- und Streaming-Technologien beeinflussen.
  • Welche Interkonnektoren werden benötigt? - In diesen Tagen kann dies mehr als alles andere die Klasse und Stufe des Switches bestimmen. Die Leute wollen 10 GbE Konnektivität für Speicher und andere Netzwerk-Workloads. Unterhalb einer bestimmten Preisschwelle finden Sie diese Konnektivität nicht. Ballaststoff? SFP +? Kompatibel mit Kupfer-DAC? Dedizierte Stapelverbindungen? HDMI?!?
  • Wie komplex ist das Netzwerk? - Werden diese Switches wieder mit einem Core verbunden? Sind sie der Kern? Was ist ihr Platz im Gesamtdesign? In meiner Arbeitsumgebung verwenden wir untere Layer-2-Access-Switches, die das Heavy-Lifting auf eine zentrale Core-Switching- / Routing-Infrastruktur verlagern.
  • Leistung - Redundante Stromversorgungen sind eine gute Option, abhängig von der Farbe / Einrichtung, den Leistungsbeschränkungen usw. Aber sie sind keine Voraussetzung. Ich sehe selten Schaltnetzteile ausfallen. Es ist aber auch möglich, ein Kühlgerät und Kopien von Konfigurationen bereitzuhalten. Redundante Netzteile drücken Geräte oft in eine viel höhere Preisklasse.
  • Kühlung - Lüfter-Design, Hot-Plug-Fähigkeit und die Möglichkeit, den Luftstrom zu steuern, sind nette Eigenschaften.
  • Welche Ausfallsicherheits- und Redundanzoptionen benötigen Sie? - Chassis-Switches, modulare Switches, Stacked-Switches und Standalone-Geräte können unterschiedliche Ausfallsicherheitswerte aufweisen. Aber ich denke, dass ihre Feature-Sets und andere Überlegungen zum Netzwerkdesign wichtiger sind.
  • Garantie und Support - Ich kaufe Cisco SmartNet nicht oft genug ... Aber das Produkt ist so allgegenwärtig, dass die Suche nach technischen Ressourcen / Teilen / Support nicht schwierig war. Ich denke, die HP ProCurve Lifetime Warranty wird oft übersehen. Für etwas wie Netgear weiß ich nicht, dass sie eine gute technische Unterstützung bieten würden. Wie bereits erwähnt, wenn die Kosten niedrig genug sind, um Kälte-Ersatz-Einheiten zu leisten, können Sie auf der Hardware-Seite selbst unterstützen.

29
2017-09-09 09:08



Ein Foto von einem anderen CISCO, der sich wie eine Prinzessin benimmt <Grinsen>. - MadHatter
Redundante Netzteile schützen nicht nur vor einem Ausfall der Stromversorgung. Sie erhalten auch die Flexibilität, auf eine andere Stromquelle umzusteigen, falls Ihre USV ersetzt werden muss oder Ihr Elektriker für einige Arbeiten einen Stromkreis herunterfahren muss. - 200_success
Epische Antwort, wie immer - Mark Henderson♦
Ich würde Überwachungsfunktionen hinzufügen: Anzahl und Art der SPAN / Spiegel-Sitzungen und Netflow. - Gerald Combs
Gute Antwort. Mögliches zusätzliches Element für den Punkt "Ausfallsicherheit / Redundanz": Benötigter Platzbedarf, Anzahl der für die Redundanz erforderlichen Switches, wie sie miteinander verbunden sind und wie sie verwaltet werden (z. B. VC von Juniper usw.) - dmourati


Für mein Geld ist die absolute Pflicht, dass es remote handhabbar ist. Früher oder später wird es eine doppelte IP-Adresse erhalten, oder Duplex-Mismatch oder hart-zu-Spur-down-Top-Talker oder ein anderes Problem, das in Sekunden mit einem überschaubaren Schalter beantwortet werden kann. Wenn Sie Ihre Schalter fragen, was es denkt über Paket zählt, Fehler an den Ports, wo die MAC-Adressen sind, diese Art der Sache, und wenn Sie nicht es aus der Ferne tun können, werden Sie in einem Rechenzentrum sitzen für Stunden Kabel einzeln herausziehen, um zu sehen, ob das Problem verschwunden ist.

Die Remote-Verwaltbarkeit sollte über CLI erfolgen, nicht nur ein dummer Webbrowser, weil die Netzwerkgötter Ihren Switch zum Scheitern bringen, wenn Sie mitten im Nirgendwo sind, und nur über eine langsame EDGE-Verbindung mit dem DC verbinden können, über einen dummen Web-Proxy, der darauf besteht, dass alle Grafiken sind Schlecht.

Danach hängt es davon ab, ob der Switch konfiguriert werden muss oder nicht. Wenn es keine nennenswerte Konfiguration benötigt (keine VLANs!), Dann wird alles, was halbwegs gut ist, funktionieren, denn wenn es schief geht, ersetzen Sie es durch etwas, das zu dieser Zeit am ehesten halbwegs annehmbar erscheint.

Wenn eine Konfiguration erforderlich ist, ist der Kauf einer langlebigen, UI-stabilen Marke wie CISCO definitiv sinnvoll, da Sie wahrscheinlich die Konfiguration für den alten Switch aus Ihrem Konfigurations-Repository übernehmen und auf den neuen Switch übertragen können mit minimalen Problemen (ein weiterer Grund, warum eine CLI gut ist; Web-Konfigurationen können nicht trivial in einem Repository gespeichert oder wiederhergestellt werden).

Das letzte, was zu beachten ist, ist Modularität. Ich habe gerade eine Rechenzentrumsbereitstellung außer Betrieb genommen, die ich vor über zehn Jahren gebaut und installiert habe. Wir haben uns für sehr teure, große (4U) modulare HP Switches entschieden, so dass wir im Falle eines Fehlers das defekte Blade ohne Ausfallzeit ersetzen konnten. Während dieser zehn Jahre ist keine Klinge ausgefallen; Die modularen Schalter waren eine Verschwendung von Zeit und Platz im Rack. Wenn ich es noch einmal machen müsste, hätte ich stattdessen Switches mit hoher Portdichte verwendet; immer noch qualitativ hochwertig, um die Möglichkeit eines Ausfalls zu minimieren, aber jetzt können Sie 48 Ports in 1U bekommen, es ist ein seltsames Rack, das mehr als 96 Ports benötigt, sogar mit Dual-Connect für alles.


14
2017-09-09 06:47



Und wenn Sie eine Web-basierte Management-Schnittstelle verwenden müssen, sollte Java unter keinen Umständen erforderlich sein. Ich sehe dich an, Extreme. - Tom O'Connor
Wir haben Dell PowerConnect 2824 Switches, und es schmerzt mich, dass sein CLI so verkrüppelt ist. Das Web-Interface ist auf den ersten Blick nahezu unverständlich und seine Versuche, Komplexität zu reduzieren, machen die Situation noch komplizierter. - Aaron Mason


Abhängig von der Anwendung, Macht Verbrauch kann auch eine Rolle spielen. Leistung in einem Farbraum kann schnell teuer werden, und Sie möchten keinen 250W-Schalter (z. B. Procurve 6600-48G) verwenden, wo ein 50W-Schalter (z. B. Procurve 2920-48G) ausreichen würde.


4
2017-09-09 18:24





Es gibt einen großen Unterschied zwischen einem $ 3000 und einem $ 300 Switch (zB):

  • redundante Stromversorgung
  • Zugriff verwalten
  • VLAN-Unterstützung
  • Unterstützung durch Hersteller / Händler
  • stapelbar (zB mit FC)

Nur meine 2 Cent.


3
2017-09-09 06:40