Frage Führe rsync als root aus, behalte aber die Benutzerrechte


Ich möchte Benutzerdateien mit Rsync von einem Server zu einem anderen sichern. aber ich habe bemerkt, dass sich die Benutzerordner in root ändern. Wie kann ich die Benutzerrechte mit rsync (läuft von root) behalten?


26
2018-04-03 12:02


Ursprung


rsync muss als root ausgeführt werden, wenn Sie eine Kopie des Laufwerks erstellen oder wenn Sie die Datei wieder auf das Laufwerk kopieren. Wenn Sie einen der beiden Schritte als Benutzer mit niedrigerer Berechtigung ausführen, werden Root-Dateien für diesen Benutzer herabgestuft. - Eric Leschinski


Antworten:


Benutze die -a Flagge, die unter anderem die Optionen enthält -o und -g, die Eigentümer und Gruppen bewahrt. Dies erfordert, dass Sie ausgeführt werden rsync als root.

Siehe auch man rsync.


37
2018-04-03 12:16



Ist das auch ohne root möglich? Gibt es eine Option, das Mapping in einer separaten Sidecar-Datei zu speichern? - thomas.mc.work


Das Bewahren der Berechtigungen wird durch den "Archiv" -Modus erreicht, -a. Das gängige Beispiel ist -avz:

rsync -avz foo:src/bar/ /data/bar

Dies stellt sicher, dass symbolische Links, Geräte, Attribute, Berechtigungen, Besitzrechte usw. bei der Übertragung erhalten bleiben. Zusätzlich wird eine Komprimierung verwendet, um die Größe von Datenabschnitten der Übertragung zu reduzieren.


12
2018-04-03 12:16





Wenn Sie rsync für die Sicherung verwenden, kann ich rsnapshot wirklich empfehlen (es verwendet rsync). Es dreht die Backups und verwendet feste Links, so dass Sie Unterschiede zwischen Ihren täglichen Backups sehen können (aber Ordner sehen immer noch so aus, als hätten sie den kompletten Inhalt). Ich benutze dies für die Sicherung von Windows- und Linux-Servern bei der Arbeit. Perfekt für uns!


5
2018-04-03 12:24