Frage FreeBSD vs Linux-Leistung? [geschlossen]


Ich weiß, dass FreeBSD dafür bekannt ist, dass es sehr stabil, sicher und natürlich Open Source ist. Also werde ich es auf einem meiner Server versuchen. Ich frage mich jedoch, was sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von FreeBSD anstelle von Ubuntu oder anderen Linux-Aromen? Ich bin besonders daran interessiert, den Unterschied in der PHP / MySQL-Performance zwischen den beiden zu kennen, da die Hardware die gleiche ist und man die optimalen Serverkonfigurationen verwendet.

Vielen Dank


26
2018-06-16 03:34


Ursprung




Antworten:


Es ist möglich, Linux zu konfigurieren, sich schlecht zu verhalten, und es ist sicherlich möglich, FreeBSD konfigurieren sich schlecht zu verhalten. Beide Systeme können Ihnen auch eine hervorragende Leistung bieten.

Aber wenn Ihr Server nicht wirklich, wirklich beschäftigt ist, werden Sie keinen wirklichen Unterschied zwischen den beiden sehen. Es ist am besten, den bereits bekannten zu verwenden und sich auf die Feinabstimmung der Daemons (wie Apache oder MySQL) und der Anwendungen, die auf ihnen laufen, zu konzentrieren.

Das Kompilieren eines eigenen Kernels oder das Basteln mit den internen Einstellungen des Kerns beginnt bei einer Auslastung, die den Grenzen Ihrer Hardware nahekommt, während Sie korrekte Datenbankindizes erstellen, Ihren Webseiteninhalt zwischenspeichern, Apache- und PHP-Einstellungen anpassen (oder sogar lighttpd anstelle von Apache verwenden) und So weiter, von Anfang an. Selbst die "richtigen" Kernel-Einstellungen optimieren die Ladezeit Ihrer Seite nicht, wenn jede Seite die Datenbank erreicht oder PHP eine sehr komplexe Seite erstellt.

Ein Bereich, in dem ich FreeBSD definitiv in Betracht ziehen würde, ist ein Dateiserver. FreeBSD hat native ZFS-Unterstützung und war traditionell eine sehr stabile Umgebung für NFS / Samba.

Auch sicherheitshalber ist es viel wahrscheinlicher, dass jemand Ihre WordPress / Drupal / benutzerdefinierte PHP-Anwendung durchbricht, als wenn Sie eine Sicherheitslücke auf Betriebssystemebene verwenden.


38
2018-06-16 06:12



Ich kann Ihnen nicht genug für eine sehr informative Antwort danken. Es ersparte mir einige Stunden des Kampfes mit dem System, von dem ich nicht viel weiß. - Salil
Ich bin froh, dass ich dir helfen konnte. :) - Janne Pikkarainen


Von einer technischen Seite haben wir viel in Sachen Performance, Sicherheit und Stabilität geforscht und getestet. Das Ergebnis war, dass Sie jedes Betriebssystem so konfigurieren können, dass es langsam und instabil ist. Aber basierend auf einer Standardinstallation mit üblichen Verbesserungen war FreeBSD stabiler, sicherer und performanter als jedes andere Linux, das wir ausprobierten (RedHat, CentOS und Debian).

Von der finanziellen Seite haben wir herausgefunden, dass ROI und TCO etwas niedriger sind als für Linux-Systeme. FreeBSD wird kontinuierlich weiterentwickelt und getestet. Wartung und Upgrades sind sehr reibungslos und die Anpassung an die eigenen Anforderungen kann dank des fabelhaften Ports-Baums leicht durchgeführt werden.

Für mich würde ich immer FreeBSD wählen, da es viel mehr Spaß macht, mit einem konsistenten System zu arbeiten, in dem man weiß, was zu tun ist, wenn etwas schief geht. Bei Linux gibt es zu viele Unterschiede zwischen den einzelnen Distributionen, was die Recherche erheblich erschwert.

Linux ist etwas, das Sie für Gameserver oder eingebettete Systeme oder als Desktop-Betriebssystem verwenden können. FreeBSD sollte immer ein sehr stabiles Server-Betriebssystem sein und es gibt fast kein Betriebssystem, das mithalten kann.

Wenn Sie FreeBSD nicht kennen und Linux nicht kennen, sollten Sie eine gemeinsame Distribution (Debian, Ubuntu oder CentOS) installieren und FreeBSD installieren. Wenn Sie sich in den Ports-Tree und die Konsistenz von FreeBSD verlieben, bleiben Sie dabei. Wenn Sie die vorkompilierten Pakete und Endlos-Repositories mögen, bleiben Sie bei Linux.


13
2018-06-17 13:55





Es gab bisher keine größeren Untersuchungen zur Leistung von MySQL, um Linux-Varianten und FreeBSD am wenigsten zu nennen. Mein Vorschlag wäre, eine Woche beiseite zu legen, um einige eingehende Tests mit Super-Smack und Sysbench auf eigene Faust für Ihre Hardware zu machen, um zu sehen, welches Betriebssystem gibt Ihnen mehr Knall für Ihr Geld für mysql.

Einige annecdotal Beweise von Linux BSD in sysbench outperforming:

http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/people/npiggin/sysbench/ Sysbench mysql performance of linux and freebsd


5
2018-06-16 03:49





Der Leistungsunterschied dürfte in der Praxis vernachlässigbar sein. FreeBSD hatte seit den 2000er Jahren eine ziemlich gute Multiprozessor-Unterstützung. FreeBSD 7 hat SMPng Unterstützung, die auf mindestens 8 Kerne skaliert wurde. Eine technische Beschreibung kann gefunden werden Hier und Benchmarks können gefunden werden Hier.

Multiprozessor-Unterstützung auf größeren Maschinen (zB> 16 Kerne) ist unter Linux wahrscheinlich etwas besser, aber das hat keinen Einfluss auf Ihren speziellen Fall.

In einer Datenbank werden Sie wahrscheinlich Probleme mit der I / O-Leistung haben, lange bevor die Effizienz des Kernels einen spürbaren Unterschied macht. Die Leistung auf dieser Art von Serverhardware wird wahrscheinlich nicht wesentlich anders sein. Normalerweise wären andere Kriterien bei einer solchen Entscheidung wichtiger.


5
2018-06-17 15:50





Der beste Weg, um eine Frage zu beantworten, ist, Linux zu laden, einige Leistungstests durchzuführen und dann FreeBSD zu laden und die gleiche Reihe von Tests auszuführen. Wenn Sie eine bessere Leistung von dem einen oder anderen bekommen, bleiben Sie dabei.

Ich frage mich jedoch, was sind die Vor- und Nachteile der Verwendung von FreeBSD anstelle von Ubuntu oder anderen Linux-Aromen?

Du wirst nicht wirklich eine gute Antwort auf diese Frage bekommen. Die Wahrheit ist, dass beide gute Lösungen sind (beide sind "hochgradig stabil, sicher und natürlich Open Source") und abhängig von Ihrem persönlichen Geschmack, der Hardwarekonfiguration und den spezifischen Aufgaben, die Sie zu erreichen versuchen, kann es besser sein als die anderen .


1
2018-06-16 03:45



Larsks, ich hoffe, dass jemand schon solche Tests gemacht hat. Wenn der Unterschied in der Leistung vernachlässigbar ist, lohnt es sich nicht, den Prozess des Erlernens von FreeBSD zu durchlaufen. - alfish
Ich fand diesen Benchmark sehr informativ: phoronix.com ... - alfish
@alfish, diese Tests sind vor zwei Jahren, sowohl Linux als auch FreeBSD haben sich seitdem (in manchen Bereichen dramatisch) verändert. Außerdem wurde der Großteil der im Benchmark verwendeten Software geschrieben für Linux und modifiziert, um unter FreeBSD zu arbeiten. Linux hat die meisten davon "gewonnen". Einige der Tests, bei denen FreeBSD "gewonnen" hat, waren Software, die explizit auf die Posix-Standards geschrieben wurde (die beide kompatibel sind). Obwohl diese Tests interessant sein könnten, wären sie relevanter, wenn sie die von Ihnen verwendete Software verwenden würden, da sie leicht in beide Richtungen gehen könnte und es wahrscheinlich keinen großen Unterschied gibt. - Chris S
Chris, ich dachte, die Tests wären OS-agnostisch. Danke für die Klarstellung. - alfish


Das Beste, was Sie tun können, ist einfach mit demjenigen zu gehen, der Sie am bequemsten unterstützt. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die tägliche Performance / Sicherheit / Skalierbarkeit sehr gering ist, solange Sie die Best Practices für die von Ihnen installierten Produkte einhalten.


0
2018-06-17 16:33