Frage Migrations-Backout-Plan für Exchange 2003 bis 2010


1 x 2003 DC hält alle FSMO-Rollen
3 x 2008 DC
1 x Exchange 2003 Server

Wenn eine Exchange 2003> 2010-Migration auf eine Weise fehlschlägt, die nicht schnell behoben werden kann, was ist der beste Weg, um die Migration rückgängig zu machen und zum vorherigen Exchange 2003-Setup zurückzukehren?

Da die Installation von Exchange 2010 so viele Änderungen an Active Directory hinzufügt, müssen Sie vor der Installation von Exchange 2010 Acronis oder andere Sicherungen des Exchange 2003-Servers und der Domänencontroller erstellen und diese bei Bedarf wiederherstellen, um alle Exchange 2010-Änderungen rückgängig zu machen.

Danke im Voraus.


6
2017-08-25 17:07


Ursprung




Antworten:


Eine Systemstatussicherung Ihres Schemamaster-Domänencontrollers sollte Ihnen angemessene Optionen bieten. Dies setzt voraus, dass Sie nichts in AD oder Exchange mit Ausnahme von Sachen ändern, die für die Migration geändert werden müssen. Ich gehe davon aus, dass dies eine kleine Umgebung ist. Wenn dies fehlschlägt, stellen Sie den Systemstatus auf diesen Domänencontroller zurück. Wenn Sie andere DCs für den ersten Migrationsprozess offline schalten können, ist dies wahrscheinlich auch besser (solange Ihr Schemamaster auch ein globaler Katalogserver ist). Sie sollten in der Lage sein, Ihre wichtigsten Änderungen am ersten Tag zu bewältigen.

Sie werden jedoch irgendwann migrieren müssen. Sie können auch die Probleme beheben, die Sie jetzt haben. Ich bin sehr zweifelhaft, dass Microsoft 2003 Migrationen nach 2010 unterstützen wird. Wenn Sie es gerade jetzt abwickeln, werden Sie ein paar Jahre haben, bevor Sie sich um eine weitere erzwungene Migration kümmern müssen.

BEARBEITEN

Da Sie einige DCs haben, empfehle ich, den Schema-Master einfach aus dem Netzwerk für das Schema-Upgrade zu nehmen. Wenn sich Ihr Schemamaster auf dem 2003-Server befindet, verschieben Sie die Rolle auf einen Server 2008, trennen Sie sie vom Netzwerk, führen Sie eine Systemstatussicherung durch, führen Sie das Schema-Upgrade durch. Wenn das gelingt, stecken Sie es wieder ein und lassen Sie die anderen DCs replizieren. Alle danach vorgenommenen Änderungen an AD können nach Bedarf rückgängig gemacht werden.

Eine weitere Bearbeitung:

Der Schema-Master muss in einen DC 2008 verschoben werden, da der Exchange-Installer nicht auf 2003 ausgeführt wird. Wenn Sie den Schema-Master isolieren möchten, um sicherzustellen, dass die Schema-Updates ordnungsgemäß ausgeführt werden, müssen Sie diese Rolle auf einem Server haben kann das Schema-Update von ausführen.

Der Grund, den ich empfehle, dass Sie den Schemamaster isolieren, besteht darin, dass dadurch verhindert wird, dass ein fehlgeschlagenes Schemaupdate auf die anderen Domänencontroller repliziert wird. Ich habe noch nie gesehen, dass eine Schemaaktualisierung fehlgeschlagen ist, aber wenn dies der Fall war und der Domänencontroller isoliert ist, können Sie den Systemstatus wiederherstellen und sich keine Gedanken über die fehlerhafte Schemareplikation machen. Sobald das Schema geändert wurde, kann es nicht unverändert bleiben. Wenn Sie es nicht isoliert haben und es ein schlechtes Schema repliziert, gibt es keine Möglichkeit, das rückgängig zu machen.

Der Schemaaktualisierungsprozess benötigt keinen Zugriff auf alle DCs, nur den Schema-Master. Nachdem das Schema ordnungsgemäß aktualisiert wurde, schließen Sie den Schemamaster zum Replizieren wieder an das Netzwerk an. Sie haben dann Zugriff auf alle DCs (obwohl ich nicht glaube, dass Sie Zugriff auf alle Domänencontroller benötigen, um Exchange zu installieren. Nur Schemamaster und ein globaler Katalog).


2
2017-08-25 17:19



Warum sollte die Schema Master Rolle von 2003 auf 2008 verschoben werden? Warum sollte der Schema Master vom Netzwerk getrennt werden? Wird sich die Exchange-Installation beschweren, wenn alle Domänencontroller nicht online sind? Ich könnte mich an diesen Fehler erinnern, aber ich dachte, als ich die Exchange 2010-Installation in VMware ESXi auf einer neuen 2008 R2 VM mit einer kleinen Menge konvertierter virtueller Maschinen durchführte, beschwerte sich Exchange, dass es nicht alle DCs kontaktieren konnte. Ich hatte nur den einen DC 2003 konvertiert, nicht alle DCs. Am Ende entfernte ich die zusätzlichen DCs von AD, weil ich nicht alle zu VMs konvertieren wollte. Vielen Dank. - caleban
Die Schemaaktualisierungen können in einem ausgeführten Exchange 2003-Netzwerk durchgeführt werden, sie werden jedoch nicht unterbrochen. Der Upgrade-Prozess kann (wahrscheinlich) die AD-Kontodaten ändern; Stellen Sie sicher, dass Sie eine Sicherungskopie Ihrer AD-Datei haben. Im schlimmsten Fall können Sie eine autorisierende Wiederherstellung durchführen und AD wieder normalisieren. Vollständige, verifizierte, aktuelle Backups aller Server sind ein Muss, um CYA richtig zu machen. - Chris S