Frage funktioniert nicht auf Mac OS x?


Ich verstehe das:

Macintosh:8.4 TAmoyal$ su
Password:
su: Sorry
Macintosh:8.4 TAmoyal$

Ich habe das Passwort eingegeben, das ich für Sudo verwende. Warum wird das nicht funktionieren?

Vielen Dank!


32
2017-07-21 05:30


Ursprung


weil du nicht sagst, zu welchem ​​Benutzer du wechseln willst .............. gib einfach ein: "su -" (ja, strich nach dem Leerzeichen, ohne etwas anderes), was durch sein Verständnis zustande kam Wurzel..... - Michal
Verwenden Sie nicht su sudo. Wenn Sie einen Root-Shell-Typ benötigen sudo -s oder sudo sh - Matt


Antworten:


Keine Notwendigkeit, ein root-Passwort zu erstellen. Versuchen sudo su und geben Sie Ihr Benutzerpasswort ein.


45
2017-07-21 06:26



"Sudo su -" wird gut funktionieren. Legen Sie das root-Passwort nicht fest, es sei denn, Sie müssen es tun. - J.Zimmerman
Auf neueren sudo Releases, sudo -i ist das gleiche wie sudo su -. - koenigdmj
sudo su ist nur dann erlaubt, wenn dein Account Administratorrechte hat .. comming from the windows world => Ich arbeite nicht so :-) - lexu


Andere haben die Details des root-Kontos erwähnt. Du brauchst es aber nicht einmal su. Benutz einfach sudo -i und Sie erhalten trotzdem eine interaktive Root-Konsole.


14
2017-07-21 06:25





Zum su Sie müssen das root-Passwort eingeben. Zum sudo Sie müssen Ihr eigenes Passwort eingeben und Sie sollten in der Sudoers Liste aufgeführt sein. Da Sie kein Root-Passwort oder Root-Passwort festgelegt haben, ist Ihr Passwort anders, su Akzeptiert Ihr Passwort nicht.


3
2017-07-21 05:38





Das Root-Passwort unter OS X ist deaktiviert. es ist nicht das gleiche wie dein sudo Passwort.

Sagen sudo passwd root Wenn Sie ein root-Passwort erstellen möchten, dann su funktioniert wie gewünscht. Jedoch, Dieses Passwort unterscheidet sich von Ihrem normalen Benutzerpasswort im Interesse der Sicherheit.


2
2017-07-21 05:39





Das su Programm erwartet von Ihnen, dass Sie das Passwort des Benutzers eingeben, der Sie werden.

Das sudo Programm erwartet von Ihnen, dass Sie Ihr eigenes Passwort angeben. Die Konfigurationsdatei für sudo steuert, was Sie damit machen können. Mit suDas Wissen über das Passwort anderer Personen ist ausreichend.

Verwenden sudo ist viel besser; Es erfordert keine gemeinsamen Passwörter.


1
2017-07-29 05:20





Basierend auf meiner Erfahrung:

Es sei denn, das Konto, bei dem Sie angemeldet sind, hat die Berechtigung "admin" su oder sudo.

Was ich getan habe, ist ein zweites Konto "Administrator" (admin) zu erstellen, das dann Administratorrechte hat

  • su admin 
  • Geben Sie das Admin-Passwort ein
  • sudo su -
  • Geben Sie das Admin-Passwort ein

und dann ist die Shell, in der ich bin, root.


1
2017-07-29 06:04





Mein Tipp: Ändern Sie die Datei su im /etc/pam.d indem Sie die Gruppe einfügen, für die Sie die Wurzel aktivieren möchten pam_group.so group=admin,<yourgroup> woher <yourgroup> könnte sein staff (= Standardbenutzer) zum Beispiel.

Dazu müssen Sie bereits root sein (Admin ist nicht ausreichend).


0
2017-10-20 11:00



Sry - Der Interpreter hat meine Klammern und den Inhalt zwischen ihnen gegessen ;-) "Staff" nach "group = admin" hinzufügen, um Erfolg zu haben. - clemens


Wenn Du willst, kannst Du aktivieren der Root-Benutzer (und ein Passwort festlegen) so.

Leute werden empfehlen zu verwenden sudo tatsächlich.


0
2017-12-20 19:52