Frage Bandbreitenbeschränkungen für Amazon EC2


Ich habe eine Mikroinstanz auf Amazon EC2 Cloud.

Auch die Instanz ist klein und es hat wenig CPU- und EAM-Nutzung aber es variiert erzeugt eine Menge Inhalte, so dass es wie ein Webserver betrachtet werden kann eine kleine Menge statischer Dateien (nicht von großer Größe) für viele Clients.

Aus technischer Sicht gibt es keine Probleme für eine solche Handhabung der Last Serviert viele MBs pro Sekunde.

Was ich in Betracht ziehe, ist, wenn die Bandbreite von Amazon selbst limitiert ist. Viele VPS-Diensteanbieter beschränken die Bandbreite auf beispielsweise 10MB / s. Gibt es bei Amazon solche Beschränkungen und wenn ja, welche?

Ich konnte keinen Bezug finden.


37
2017-12-25 09:14


Ursprung


meinst du MB / s oder Mb / s? es gibt einen Unterschied;) MB / s ist MegaByte und Mb / s oder Mbits / s. Üblicherweise werden MB / s verwendet, um Bandbreite zu beschreiben. - Zapto
Sorry Typo normalerweise Mb / s - Zapto
Diese Verbindung (zur AWS-Quelle) bezieht sich auf die Bandbreite zwischen der Instanz und EBS (Elastic Block Storage) und nicht auf das Internet.
Ich schlage vor, dass Sie die ungefähre Bandbreite einer Instanz ermitteln können, indem Sie das Verhältnis von Instanz-CPU zu Gesamt-CPU des Servers berechnen und diesen auf den 40-MBit / s-Netzwerkdurchsatz beziehen. Angenommen, E5-2670 v2, wie die M3-Instanzen verwenden. Ein t2.micro hat 10% von 1 Kern, 20 Kerne insgesamt, gibt der Instanz 1/200 der Server-Ressourcen. 40 Gbps / 200 = 0,2 Gbps, also 200 Mbps, was in etwa mit den Kommentaren in dieser Frage übereinstimmt. - Tim


Antworten:


Ich erinnerte mich, dass ich vor einiger Zeit einen ähnlichen Beitrag geschrieben hatte, und Cyberx86 hat eine ausgezeichnete Antwort mit Benchmark-Tests geschrieben :)

Serverfault-Antwort

Bearbeiten

Von dem, was ich in den AWS-Foren gefunden habe - Es scheint nicht, dass die Support-Leute von Amazon diese Frage beantworten wollen. Ihr Rat ist, es mit einer externen Quelle zu testen: AWS Forum Post von 2012

Ältere Beiträge (post1, Post2 beziehen sich auf Transfergeschwindigkeiten in Koalition zu Instanzgröße. Die zweite erwähnt, dass die Daten ein Teil der AWS-Dokumentation waren, aber später wurde sie durch Dinge über I / O ersetzt.

kleine 250 Mbps

große 500 Mbps

xlarge 1000 Mbps

Diese Zahlen scheinen zu den Benchmarks zu passen, die Sie bei Google finden können.

So traurig - ich denke nicht, dass Sie Übertragungsgeschwindigkeiten auf ihrer Seite mehr finden können.


26
2017-12-25 10:13



Antwort ist überhaupt nicht relevant. - GeekRide
Eigentlich ist es sehr relevant. Ich versuche nur, offizielle Ressourcen zu finden, die diese I / O-Grenzen definieren (100Mbs / 250Mbs / 1Gbs) - Artyom
@GeekRide da die Frage bezüglich der Übertragungsgeschwindigkeit war und es keine offiziellen Daten mehr vom AWS-Team gibt. Ich dachte, Benchmarks und Antworten aus den Foren würden den besten Hinweis darauf geben, was man erwarten könnte. - Qlue
Um diese Antwort zu erweitern, glaube ich, dass das Bandbreitenlimit mit der IO-Performance der Instanz zusammenhängt. Sie können die zugehörige E / A-Leistung für jede Instanz hier anzeigen aws.amazon.com/ec2/instance-types. Die Zahlen, die Qlue gepostet hat, sind gleich dem, was ich letztes Jahr herausgefunden habe, nicht sicher, ob sie sich seitdem geändert haben. Die Mikroinstanz hat eine andere E / A-Leistung als die kleinen Server, daher nehme ich an, dass sie weniger als 250 Mbit / s beträgt. - bwight
Ich hoffe du meinst Mbps, nicht Mbps. Ein Millibit pro Sekunde ist nicht viel Bandbreite. - Mike Scott


Bearbeiten:

Nachdem @tomasz mich benachrichtigt hatte, habe ich das Problem noch einmal überprüft.

Ich habe einen Blog gefunden, in dem die Bandbreiten verglichen werden.

http://epamcloud.blogspot.com.tr/2013/03/testing-amazon-ec2-network-speed.html?m=1

Und ich denke, es gibt keine bestimmte Grenze wegen der unterschiedlichen technischen Infrastrukturen nach Zonen und die Technologie- und Infrastrukturanbieter verbessern sich Tag für Tag weiter.

Wenn EC2-Bandbreitenlimits bekannt sein sollen, sollte jede Zone separat behandelt werden.


Jetzt gibt es eine Liste mit AWS-Dokumenten.

Die Antwort von seiner Quelle;

http://docs.aws.amazon.com/AWSEC2/latest/UserGuide/ebs-ec2-config.html


5
2018-05-23 09:23



Beachten Sie, dass diese Grenzwerte für Übertragungen zwischen EC2-Instanzen und EBS-Speicher gelten. - tomasz


Sie sagen, dass die statischen Dateien geliefert werden not of a big size. Je kleiner sie sind, desto mehr sorgen Sie sich um Pakete pro Sekunde statt über die Gesamtbandbreite im Netzwerk.

Wie bei der Bandbreite veröffentlicht AWS keine konkreten Zahlen, nur "Low", "Moderate", "High" usw. Ich stieß auf einige Probleme mit PPS-Beschränkungen und es wurde sogar noch weniger veröffentlicht als Bandbreitennummern, also lief ich einige Tests.

Folgendes habe ich für verschiedene Instanzgrößen gefunden:

t1.micro      8,473
t2.nano       9,807
t2.micro     19,391
t2.small     28,296
t2.medium    47,214
t2.large     49,512
c1.medium   110,575
m3.large    142,839
m1.large    157,557
m4.large    222,280
c4.large    233,450
r3.large    412,315
c3.large    475,996
i3.large    529,558
r4.large    544,981
c5.large    823,806

Es gab noch viel mehr, das ich gefunden habe, um garantierten Durchsatz und Best-Effort-PPS (Pakete pro Sekunde). Ich lege es in einen Blog auf Überwachen von Paketen pro Sekunde auf EC2 wo ich Diagramme und Tabellen besser zeige, als ich in einem Kommentar zeigen kann.

Um es wieder mit Amazon Network Performance Designation ("Low", "Moderate", "High") zu verknüpfen, würden Sie wahrscheinlich schockiert sein zu wissen, dass es eine geringe Korrelation zwischen tatsächlicher Bandbreite und tatsächlichen PPS zu diesen Bezeichnungen gibt. Sie sind wertlos - verlassen sich nur auf Testergebnisse, nicht auf veröffentlichte Kategorien von AWS.


0
2017-10-26 17:43





Sie können dieses Tool in Ihrer Instanz verwenden, um vollständige Informationen zur Bandbreite zu erhalten:

wget -O speedtest-cli https://raw.github.com/sivel/speedtest-cli/master/speedtest_cli.py
chmod +x speedtest-cli
./speedtest-cli

Ausgabe:

Retrieving speedtest.net configuration...
Retrieving speedtest.net server list...
Testing from Amazon (54.72.143.50)...
Selecting best server based on latency...
Hosted by Digiweb (Dublin) [1.78 km]: 3.395 ms
Testing download speed........................................
Download: 171.74 Mbit/s
Testing upload speed..................................................
Upload: 281.61 Mbit/s

Ich hoffe es hilft


-1
2017-08-24 17:30



Du wirst wirklich vertrauen wollen github.com/sivel wenn du das machst. Es wird Ihnen auch nicht notwendigerweise genug über die verfügbare Bandbreite sagen - andere Instanzen auf demselben zugrunde liegenden Host können Bandbreite binden, es kann burstbare Bandbreite sein usw. - ceejayoz
@ceejayoz, das ist für eine Idee über die verfügbare Bandbreite (nicht die genauen und vollständigen Informationen), es ist nicht stabil und wir alle wissen, dass ec2 einen komplexen Algorithmus für die Verteilung von CPU und Bandbreite auf der Grundlage vm Priorität verwendet, das gleiche gilt für andere CMP (Omega von Google). Außerdem können Sie die Leistung Ihrer App testen, wenn Sie ec2 und andere dedizierte Lösungen verwenden. Das haben wir getan (testing t2.micro limits). Natürlich ist die Download-Geschwindigkeit nicht konsistent, daher haben wir c4.xlarge für die Produktion verwendet, um die Instanzenpriorität zu erhöhen und mehr Konsistenz zu erreichen - Nourdine Alouane


Es scheint, dass EC2 eine anbietet Erweiterte Vernetzung Feature für bessere Netzwerkleistung:

Für unterstützte Amazon EC2-Instanzen bietet diese Funktion eine höhere Leistung pro Sekunde (PPS), niedrigere Latenzen zwischen den Instanzen und sehr geringen Netzwerkjitter.

Leider scheint die Funktion nicht verfügbar zu sein T* Instanzbereich:

Derzeit unterstützen die C3-, C4-, D2-, I3-, I2 M4-, X1- und R3-Instanzen Enhanced Networking. Die Instanzen X1, P2, I3, R4 und m4.16xlarge stellen die ENA-Schnittstelle (Enhanced Network Adapter) für Enhanced Networking zur Verfügung. C3, C4, R3, I2, M4 (außer m4.16xlarge) und D2-Instanzen verwenden Intel 82599 Virtual Function Interface.


-1
2018-03-18 05:19



Die erweiterte Netzwerkfunktion trennt die Bandbreite von EBS (Network Attached Disk) von der Netzwerkbandbreite. Es erhöht die Netzwerkbandbreite nur, indem anderer Verkehr zu einer anderen Schnittstelle verschoben wird. - Tim